+
Auch hier geht’s nicht weiter: Seit wenigen Tagen ist die Ludmühlstraße in Benediktbeuern zwischen Schule und Einmündung Tölzer Straße nicht mehr befahrbar. 

Sperrung von B472 wird noch schlimmer

Verkehrschaos im Tölzer Land: Diese neue Baustelle betrifft viele

  • schließen
  • Christiane Mühlbauer
    Christiane Mühlbauer
    schließen

Es ist der Sommer der Baustellen im Tölzer Land – und jetzt ist noch eine weitere hinzu gekommen, nämlich in Benediktbeuern. Betroffen davon sind viele.

Benediktbeuern/Bad Heilbrunn – Betroffen davon sind Autofahrer, die derzeit aufgrund der gesperrten B 472 via Obersteinbach Richtung Bad Tölz fahren. Seit wenigen Tagen ist nämlich die Ludlmühlstraße in Benediktbeuern zwischen Schule und Einmündung Tölzer Straße nicht mehr befahrbar. Grund sind Bauarbeiten für den Breitbandausbau und für einen Aussiedlerhof, der Kanal-, Strom- und Wasseranschluss bekommt.

„Wir sind uns der Situation bewusst“, sagt Franz Pölt, Geschäftsstellenleiter der Gemeinde Benediktbeuern. Man habe jedoch eine Abwägung treffen müssen. „Wir können nicht während der Schulzeit dort arbeiten, da sonst der Schulbus nicht fahren kann und die Kinder Gefahren ausgesetzt sind“, erklärt Pölt. Die Sperrung ist bis zum 31. August geplant.

Autofahrer haben als Alternative die Ludlmühl- und Bachstraße in Bichl, dort ist es jedoch sehr eng.

Das Straßenbauamt rät, die Umleitung über die Langau zu nutzen. Das Amt war ohnehin nicht begeistert, dass Autofahrer in Richtung Loisachtal durch Obersteinbach fahren können. „Wir versuchen grundsätzlich, Umleitungen von Bundesstraßen über Gemeindestraßen zu vermeiden“, sagt Martin Herda vom Straßenbauamt. Dass dies möglich sei und dort Ampeln stünden, sei eine Entscheidung der Gemeinde Bad Heilbrunn gewesen.

Während der Sperrung der Ludlmühlstraße in Benediktbeuern wird man nicht das kurze Stück auf der B472 zwischen Untersteinbach und der Abzweigung nach Bichl/Penzberg für den Loisachtal-Verkehr freigeben – obwohl dort die neue Asphaltierung erst zum Abschluss der Großmaßnahme erfolgen sollen. „Das versteht kein Mensch. Seit zwei Monaten wird dort ja nichts gebaut“, sagte der Heilbrunner Bürgermeister Thomas Gründl (CSU) am Dienstagabend in der Gemeinderatssitzung. Bernd Rosenberger (Grüne) und Josef Schwaller (CSU) stimmten ihm zu und sprachen von einer „Uneinsichtigkeit des Straßenbauamts“. Trotz mehrfacher Anfragen habe es kein Einlenken gegeben.

Herda rechtfertigt sich: Würde man das Teilstück Untersteinbach bis Abzweig Bichl jetzt freigeben, würde das Verkehrsaufkommen in Penzberg steigen, weil „kein Autofahrer, insbesondere Lkw-Fahrer, mehr die großräumige Umleitung über Wolfratshausen nach Tölz nützt“, sagt er und fügt in Richtung Bad Heilbrunn hinzu: Wenn auf Schleichwegen Baumaßnahmen stattfinden, sei das nicht Sache des Straßenbauamts. „Wir haben eine funktionierende Verkehrsführung.“

In Bichl hingegen gibt es nach wie vor Probleme mit Autofahrern, die das absolute Halteverbot auf Höhe der Bäckerei Eberl missachten. „Es ist unglaublich, wie viele unvernünftige Autofahrer es gibt“, sagt Bürgermeister Benedikt Pössenbacher. Polizei und Kommunale Verkehrsüberwachung seien vor Ort, „doch auch sie müssen mit den Leuten diskutieren. Da geht’s teils ganz schön zur Sache“, ärgert sich der Bürgermeister.

Das Problem: Wenn jemand dort parkt, um einzukaufen, kommen zwei größere Fahrzeuge nicht mehr aneinander vorbei – vor allem für Busfahrer ist das ein Problem. Wie berichtet, fahren derzeit im Loisachtal keine Züge, weil die Bahn die Strecke saniert. Die Reisenden werden mit Bussen bis nach Tutzing gebracht. „Es gibt andere Parkplätze für die Bäckerei als unmittelbar an der Straße“, sagt der Bürgermeister und appelliert an alle Kunden, diese zu nutzen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verena Frech schafft ein „Nuller-Abi“ - das ist ihr Lern-Geheimnis
Bayerns beste FOS-Schülerin kommt aus Lenggries. Verena Frech hat ihr Abitur mit dem sagenhaften Schnitt von 0,86 abgelegt.
Verena Frech schafft ein „Nuller-Abi“ - das ist ihr Lern-Geheimnis
Die Lenggrieser Bergwacht rettet Leben - und manchmal auch Vierbeiner
Wer einmal hinter die Kulissen der Lenggrieser Bergwacht blicken möchte, hat beim Tag der offenen Tür am 20. Juli die Möglichkeit. Der ehemalige Bereitschaftsleiter Sepp …
Die Lenggrieser Bergwacht rettet Leben - und manchmal auch Vierbeiner
Tölz Live: Partielle Mondfinsternis über dem Tölzer Land
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz Live: Partielle Mondfinsternis über dem Tölzer Land
Unbekannte wüten an der Tölzer Tourist-Info: Polizei bittet um Hinweise
Mehrere Fälle von Vandalismus in Bad Tölz meldet die Polizei. In einem Fall drangen Unbekannte in das Nebengebäude der Tölzer Tourist-Info ein.
Unbekannte wüten an der Tölzer Tourist-Info: Polizei bittet um Hinweise

Kommentare