+
Neue Möbel und eine thematisch bessere Gestaltung: Der Klosterladen in Benediktbeuern (hier mit Leiterin Simone Spohr) bekommt ein neues Gesicht. 

Ab 8. Januar ist für drei Wochen geschlossen

Benediktbeurer Klosterladen wird modernisiert

  • schließen

Der Klosterladen in Benediktbeuern wird nach den Weihnachtsferien für drei Wochen geschlossen. Der Grund sind umfangreiche Renovierungsarbeiten. Zur Wiedereröffnung kommt Bischof Stefan Oster.

Benediktbeuern – „Wir platzen aus allen Nähten“, sagt Simone Spohr, die Leiterin des Klosterladens. In drei Räumen werden 48 000 Artikel angeboten: zum Beispiel Rosenkränze, Karten und Bücher sowie besondere Kloster- und Benediktbeuern-Mitbringsel. „Wir werden die Präsentation zeitgemäßer gestalten“, sagt Spohr. So seien die Möbel schon die Jahre gekommen, und einiges könne man besser strukturieren.

Der Laden gehört nicht zur Salesianer-Gemeinschaft im Kloster, sondern wird von der Don Bosco Medien GmbH betrieben. Diese hat nun in Zusammenarbeit mit einem Experten für Klosterläden ein Umbau-Konzept für die drei Räume in Benediktbeuern erarbeitet. „Es wird sehr schön“, freut sich Spohr. Das Konzept basiere auf warmen Holztönen. Zudem gebe es eine neue Beleuchtung.

Für viele Besucher ist der Klosterladen ein Kleinod. „Das Sortiment wird bleiben, und bestimmte Bereiche werden wir sogar ausbauen“, sagt Spohr. Dank der Neugestaltung werde es mehr Präsentationsfläche geben. So wolle man den Laden thematischer strukturieren, etwa alles zum Thema Taufe oder Hochzeiten in einem Bereich anbieten. Künftig gebe es auch mehr Artikel vom Don Bosco Verlag, seien es Bücher, Wein aus Italien oder T-Shirt, auf denen beliebte Zitate des Ordensgründers stehen. „Das kommt bei Jugendlichen, die hier zu Besinnungstagen sind, gut an“, weiß Spohr. Außerdem wird das Angebot der besonderen Klosterprodukte vergrößert. „Was mit Essen und Trinken und dem Kloster zu tun hat, kommt bei den Besuchern immer sehr gut an“, sagt Spohr. Man könne sich auch vorstellen, historische Rezepte aus dem Kloster neu aufleben zu lassen.

Optisch, aber nicht inhaltlich verändert wird der Kinderbereich im Untergeschoss. Hier gibt es besondere Glaubens-Bücher für Kinder sowie entsprechende pädagogische Literatur für Erwachsene.

Drei Wochen sind für den Umbau vorgesehen. Start ist am 8. Januar, „denn nach den Weihnachtsferien ist unsere umsatzschwächste Zeit“, sagt Spohr. Das Weihnachtsgeschäft wolle man auf jeden Fall noch mitnehmen. Die Kunden dürfen sich jedoch ab Anfang Dezember über Rabatte freuen, denn das Team möchte vor dem Umbau einiges abverkaufen.

Lesen Sie auch: Auf den Spuren der Benediktbeurer hoch über Verona: Vortrag über die Zimbern stößt auf großes Interesse

Die zehn Mitarbeiter werden beim Umbau alle mitanpacken. „Wir werden alles ausräumen und einlagern“, sagt Spohr. Beim Umbau sind Angestellte des Klosters beschäftigt, „vom Maler bis zum Hausmeister“.

Anfang Februar soll es dann ein „silent opening“ geben – sprich, wenn man fertig ist, wird geöffnet. „Da kommt es auf den Tag nicht an“, sagt Spohr. Offizielle Einweihung ist am 28. Februar mit Bischof Stefan Oster, der nämlich am 27. Februar sein neues Buch „Credo“ in Benediktbeuern vorstellen wird. Tickets kann man ab jetzt im Klosterladen kaufen.

Jachenauerin liefert wieder Hochglanz-Inspiration für die Gastro-Branche

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krampus schlägt Frau auf Weihnachtsmarkt: „Unendlich starker Schmerz und Schock“
Tanja D. aus Miesbach wollte eigentlich nur mit einer Freundin einen Glühwein auf dem Tölzer Weihnachtsmarkt trinken gehen. Plötzlich sank sie auf die Knie mit einem …
Krampus schlägt Frau auf Weihnachtsmarkt: „Unendlich starker Schmerz und Schock“
Drohende Schließung abgewendet: Kochler Georg-von-Vollmar-Akademie will durchstarten
Die politische Bildung auf Schloss Aspenstein ist zukunftsfähig. Das ist bei der Mitgliederversammlung der Georg-von-Vollmar-Akademie deutlich geworden. Die drohende …
Drohende Schließung abgewendet: Kochler Georg-von-Vollmar-Akademie will durchstarten
Bayerisch-Schottisches Erlebnis: Schneiderin schwärmt von Austausch
Bei den Dreharbeiten zur Serie „Mein Job, Dein Job“ ist Schneiderin Luitgard Dirrigl überwältigt: „Ich hätte es bereut, wenn ich nicht mitgemacht hätte.“
Bayerisch-Schottisches Erlebnis: Schneiderin schwärmt von Austausch
Tölz live: Bayernhang-Bergstation wird ausgebaut
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Bayernhang-Bergstation wird ausgebaut

Kommentare