+
Die Eltern aus Kochel sollen eine Schulbefreiung für ihre Tochter gefälscht haben.

Rektor wird misstrauisch

Eltern fälschen  Schulbefreiung für Tochter (11) 

  • schließen

Eine dreiste Urkundenfälschung ist nach Angaben der Polizeistation Kochel jetzt an der Mittelschule Benediktbeuern aufgeflogen.

Benediktbeuern/Kochel am See - Ein Ehepaar aus Kochel hatte in der Schule bereits am vergangenen Freitag für die elfjährige Tochter persönlich eine Krankmeldung im  Sekretariat abgegeben. Zeitnah fiel dem Rektor laut Polizeibericht eine Veränderung des Datums der Schulbefreiung um mehr als eine Woche nach hinten auf. Eine Rücksprache mit dem Arzt bestätigte den Verdacht, dass hier offenbar eine Manipulation stattgefunden hatte. Die Eltern (43 und 42 Jahre alt) erwartet ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung sowie ein Verfahren wegen Verletzung der Schulpflicht als Erziehungsberechtigte.

Lesen Sie auch:

Bad Tölz hat einen neuen Polizeichef

Walchensee-Konzept: 200 neue Parkplätze an den Mautstellen?

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem Landkreis Bad Tölz - inklusive aller Entwicklungen rund um die Kommunalwahlen auf Gemeinde- und Kreisebene. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis: Zahl der Infektionen steigt auf 288 - 169 Genesene
Warum wurden Patienten kurz vor ihrem Tod auf Corona getestet, obwohl sie gar keine Symptome hatten? Darauf gibt das Landratsamt nun eine Antwort.
Corona im Landkreis: Zahl der Infektionen steigt auf 288 - 169 Genesene
„Flake“ wird aufgemöbelt
Die Gemeinde Kochel will das beliebte Filmkulissendorf „Flake“ am Walchensee instand setzen und arbeitet deshalb in Kürze mit den Schulen für Holz und Gestaltung des …
„Flake“ wird aufgemöbelt
Die ehrenamtlichen Masken-Näher von Lenggries
Elisabeth Ertl aus Lenggries näht zusammen mit vielen anderen Helfern gegen den Gesichtsmasken-Notstand an – ehrenamtlich. Allerdings fehlt es an zwei Dingen.
Die ehrenamtlichen Masken-Näher von Lenggries
Solidarische Gäste als Hoffnungsschimmer der Gastronomen 
Restaurants und Gastronomiebetriebe im Landkreis leiden unter der aktuellen Krise enorm.  Mit Lieferservice, Abholangeboten und Drive-In-Stationen versuchen sie, sich …
Solidarische Gäste als Hoffnungsschimmer der Gastronomen 

Kommentare