+
Im Einsatz auf der Loipe: Der neue Pistenbulli der Benediktbeurer TSV-Skiabteilung. 

Feier am Samstag in Benediktbeuern

Neuer Pistenbulli in Betrieb

  • schließen

Benediktbeuern – Die Skiabteilung des TSV Benediktbeuern-Bichl stellt am Samstag, 14. Januar, das neue Loipenspurgerät der Bevölkerung vor. Der moderne Pistenbulli ersetzt das defekte alte Gerät und dient zur Präparierung der zirka 4,5 Kilometer langen Loipe zwischen Benediktbeuern und Bichl.

Mit dem Spurgerät wird laut Abteilungsleiter Marcus Klingler sowohl eine klassische Loipe mit zwei Spuren und eine Skatingbahn für die langlaufbegeisterten Sportler gezogen. Zudem wird für den Abendbetrieb eine Flutlichtloipe unterhalten, die von 17 bis 21 Uhr beleuchtet ist. Für Kinder und Jugendliche bietet der Skiclub Benediktbeuern-Bichl ein regelmäßiges Langlauftraining an.

Im Anschluss an das Langlauftraining, das am Samstag um 13 Uhr beginnt, wird im Rahmen einer kleinen Einweihungsfeier das Loipenspurgerät vorgeführt und zur Besichtigung für alle Interessierten an der Skiclubhütte aufgestellt. Für das leibliche Wohl ist in Form von Kaffee, Kuchen und Glühwein gesorgt, verspricht Klingler. Gegen 15.30 Uhr wird Pfarrer Heiner Heim das Spurgerät segnen. Die Skiabteilung lädt alle Freunde und alle am Nordischen Wintersport Interessierten ein. Klingler: „Wir freuen uns auf viele Besucher.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Traumwochenende mit Schattenseiten
Lenggries - Was sich viele Autofahrer schon denken konnten, als sie am Sonntag im Rückreiseverkehr feststeckten, ist jetzt offiziell: Aus Sicht von Bergbahn-Chef Peter …
Traumwochenende mit Schattenseiten
Tölzer Asklepios-Stadtklinik bekommt neuen Geschäftsführer
Bad Tölz - Mitten in den Turbulenzen um die Schließung der Fachklinik Lenggries und die bedrohte Zukunft der Geburtshilfe an der Tölzer Klinik gibt der Asklepios-Konzern …
Tölzer Asklepios-Stadtklinik bekommt neuen Geschäftsführer

Kommentare