+
Wollen Kindern nach einem Unfall bestmöglichst zur Seite stehen (v. li.): Richard Hausmann, Judith Hausmann, Jasmin Strauch, Kommandant Daniel Sliva, Mario Schulze und Jörg Meyer stellvertretend für alle Benediktbeurer Feuerwehr-Mitglieder.

Feuerwehr Benediktbeuern

Teddybären helfen Kindern nach Unfall

  • schließen

Sie sind klein und kuschelig - und sie sollen Trost spenden: die Tröster-Teddybären, die jetzt bei der Benediktbeurer Feuerwehr mit an Bord sind.

BenediktbeuernWenn Kinder einen Unfall haben oder Zeuge davon werden, sind sie anders herausgefordert als Erwachsene. Um für solche Fälle gewappnet zu sein, hat die Benediktbeurer Feuerwehr jetzt 15 neue, große Trösterbären der Deutschen Teddy-Stiftung an Bord. „Die Wirkung eines solchen Teddys auf Kinder wird immer wieder bestätigt“, sagt Feuerwehrmann Jörg Meyer. Die Kleinen könnten das Geschehene mit den Teddybären im Arm besser verarbeiten.

Die Deutsche Teddy-Stiftung hat bundesweit in den vergangenen 20 Jahren schon über 250 000 Teddybären für verschiedene Rettungsorganisationen zur Verfügung gestellt. Die Stiftung ist Teil der weltweiten Vereinigung „Good Bears of the World“, die Kindern in Notfällen zur Seite steht. Die Mädchen und Buben dürfen das Plüschtier, das bewusst nur ein Schleifchen und keine Uniform trägt, natürlich behalten. „Die magische Heilkraft eines Teddybären in traumatischen Situationen ist unschätzbar“, so die Stiftung in einer Pressemitteilung. Das Plüschtier sei waschbar und wurde nicht in Kinderarbeit hergestellt.

In Benediktbeuern fahren in jedem der vier Fahrzeuge einige Plüschtiere mit. Wenn bei kleinen Patienten die Tränen rollen, sollen die Teddys helfen, das Geschehene erträglich zu machen und zu verarbeiten. „Der Bär ist ein Symbol aller, die dem Kind bei einem Einsatz geholfen haben, seien es Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei oder Mitarbeiter im Krankenhaus“, sagt Kommandant Daniel Sliva.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Benediktbeurer Haushalt: „Der Schein trügt“
Auf den ersten Blick sieht der Haushalt der Gemeinde Benediktbeuern sehr gut aus, denn es gibt genügend Spielraum für die Investitionen, die getätigt werden sollen. Doch …
Benediktbeurer Haushalt: „Der Schein trügt“
Toilettenproblem am Tölzer  Skaterpark gelöst
Es war schon oft ein Diskussionsthema im Tölzer Stadtrat: die fehlende Toilette für die jugendlichen Nutzer des Skater- und Dirtparks auf der Flinthöhe. Jetzt gibt‘s …
Toilettenproblem am Tölzer  Skaterpark gelöst
Hier rollt der Ball: Fußballspiele am Wochenende
Hier rollt der Ball: Fußballspiele am Wochenende

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.