Polizeibeamte werden zweimal am Hauptbahnhof brutal angegriffen - Zeugen wählen Notruf

Polizeibeamte werden zweimal am Hauptbahnhof brutal angegriffen - Zeugen wählen Notruf
+
Fingerspitzengefühl und äußerste Genauigkeit sind gefragt, wenn Florian Meigel ein Objekt bearbeitet – im Bild ein künstlerisch entworfener Stuhl. 

Wettkampf in Russland

Florian Meigel aus Benediktbeuern:  Deutschlands bester Schreiner und fährt jetzt zur WM

  • schließen

Als bester Schreiner Deutschlands wird Florian Meigel (21) die Bundesrepublik bei der Weltmeisterschaft der Berufe Ende August in Russland vertreten. 

Benediktbeuern/Penzberg– Nicht nur Sportler können sich mit ihren Leistungen international messen, sondern auch junge Berufstätige: Bei der Weltmeisterschaft der nichtakademischen Berufe von 23. bis 28. August, heuer ausgetragen in Kasan/Russland, kämpfen unter anderem Schreiner, Konditoren und Grafiker um Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen. Insgesamt sind 36 Gewerke vertreten. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass sich die jungen Erwachsenen schon in ihrem Heimatland bewiesen haben – so wie Florian Meigel aus Benediktbeuern: Der Bauschreiner trägt bereits die Titel als bester oberbayerischer, bayerischer und deutscher Schreiner (wir berichteten). Deshalb vertritt er jetzt Deutschland bei der WM.

Der größte aller Wettbewerbe findet alle zwei Jahre statt. Die Teilnehmer einer Berufssparte erhalten alle die gleiche Aufgabe, die sie innerhalb einer gewissen Zeitspanne bewerkstelligen müssen.

Florian Meigel weiß schon jetzt, dass es sich in der Sparte der Bauschreiner um eine relativ aufwendige Rahmenkonstruktion aus Massivholz handelt. In Frage kommen ein Stuhl, ein Rednerpult oder ein Haustürmodell mit jeweils anspruchsvollen Bögen und Formfräsungen.

Florian Meigel: Bei der WM hat er 23 Konkurrenten

Neben Meigel kämpfen 23 andere Bauschreiner um die Medaillen. Zur Vorbereitung haben alle schon drei Objektmodelle bekommen. Eines davon wird mit einer Änderung von mindestens 30 Prozent bei der WM zu bauen sein.

Florian Meigel wurde bei der Holzverarbeitungsfirma von Konrad Hundhammer in Penzberg ausgebildet und arbeitet seither dort. Den Umgang mit Holz liebt er: „Ich bin mit Holz groß geworden“, sagt der 21-Jährige. Schon als Bub stellte er das eine oder andere her. Diese Leidenschaft hat er bis heute: „Holz ist so vielseitig. Man hat beim Gestalten grenzenlose gestalterische Freiheiten“, schwärmt der Benediktbeurer. Aus Holz könne man „unendlich viel machen“, etwa auch unter Einbeziehung von Glas und Metall. Am liebsten arbeitet er mit Ahorn: „Es hat so natürliche, kräftige Farben, und die Struktur schaut so schön aus.“ Aber auch Nuss- und Kirschbaum nimmt er gern in die Hand. In Kasan muss Meigel mit Eichenholz arbeiten. Aber auch das kommt ihm durchaus gelegen: „Ich bin schon gespannt, wie sich eine russische Eiche anfühlt“, sagt er.

Ähnlich wie im Sport gibt es auch für die Berufe-WM eine deutsche Nationalmannschaft. Seine Teamkollegen hat der Benediktbeurer schon bei Vorbereitungstreffen kennengelernt. Zudem steht jedem ein Trainer bei – bei Florian Meigel ist das Michael Martin aus Burgberg im Allgäu. Der Schreiner gewann 2005 bei der WM in Helsinki Gold. Fünf Trainingswochen hat Florian Meigel in den vergangenen Monaten im Allgäu verbracht.

Jetzt trainiert er in jeder freien Minute

Jetzt trainiert er in jeder freien Minute neben der Arbeit. Oft sind es lange Abende in der Werkstatt. Dutzende Male hat Meigel schon den Stuhl, das Rednerpult oder das Haustürmodell gebaut. Alle drei Objekte sind übrigens alles andere als „normale“ Modelle, sie wirken hochwertig und künstlerisch. Bei der WM werde die Schwierigkeit sein, sich so schnell wie möglich in den vorliegenden Plan für das veränderte Modell hineinzudenken und es dann innerhalb von 22 Stunden Arbeitszeit – aufgeteilt auf vier Tage – umzusetzen. „Ich muss sehr, sehr sauber arbeiten und darf keinen Fehler machen.“ Die Jury wird unter anderem die Maßhaltigkeit, die Holzoberfläche und die notwendigen Verbindungen ganz genau betrachten. Derzeit übt Meigel, um seinen Arbeitsablauf noch zu verbessern.

Die WM findet auf einem Messegelände statt. Dort hat jeder Beruf seinen Bereich. Meigel wird also neben seinen 23 Konkurrenten stehen – und sehen, wie weit diese schon sind. „Da muss man die Nerven behalten“, sagt der 21-Jährige. Um sich schon ein bisschen in die Atmosphäre hineinzudenken, hat er sich im Betrieb ein fünf mal drei Meter großes Feld mit Bodenklebeband geschaffen. „Das ist genau der Platz, den ich in Kasan auch habe.“

Am 19. August startet das Flugzeug nach Russland

Als stärkste Gegner vermutet Meigel die Teilnehmer aus der Schweiz und Frankreich. Die Vorbereitungsbedingungen dort seien besser, und das Handwerk genieße einen ganz anderen Stellenwert, hat Meigel festgestellt: „In diesen Ländern ist es auch viel leichter, Sponsoren für die WM zu finden.“

Los geht’s jetzt am Freitag, 16. August, mit einem Vorbereitungstreffen der deutschen Nationalmannschaft in Frankfurt. Drei Tage später, am Montag, 19. August, startet der Flieger über Moskau nach Kasan. Die jungen Erwachsenen bekommen noch ein Besichtigungs-Programm, bevor am 23. August die Wettbewerbe beginnen. Florian Meigels Eltern reisen zur Unterstützung mit – und hoffen, dass der 21-Jährige bei der Siegerehrung am 28. August ganz vorne mit dabei ist.

Lesen Sie auch:

Auch bei den Weltmeisterschaften 2015 in Brasilien war bereits ein Bauschreiner aus dem Landkreis unter den Teilnehmern. Hans Bernwieser aus Wackersberg wurde damals Achter.

In Bad Tölz gibt es seit Kurzem einen Unverpackt-Laden. So läuft es im „ Ois ohne“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Widerliche Entdeckung am Vereinsheim in Bad Heilbrunn
Wirklich unappetitlich sind die Taten, die die Polizei aus Bad Heilbrunn meldet. Unbekannte haben dort ein Vereinsheim derartig verschmutzt, dass der Fassadenputz …
Widerliche Entdeckung am Vereinsheim in Bad Heilbrunn
Kloster-Sanierung in Benediktbeuern: Start wird 2020 sein
Im Kloster Benediktbeuern laufen die Vorbereitungen für die umfangreiche Sanierung des Südarkadentrakts. Damit soll im Frühjahr 2020 begonnen werden.
Kloster-Sanierung in Benediktbeuern: Start wird 2020 sein
Knowhow aus Bichl für Nigeria
Auf Einladung des Bayerischen Bauernverbands (BBV) informierten sich acht Frauen aus Nigeria über Wirtschaftskreisläufe im Oberland.
Knowhow aus Bichl für Nigeria
Winter-Wetter 2019/20: Kult-Orakel wagt mit uralter Methode Schnee-Vorhersage
An Kult-Orakel Sepp Haslinger und seinen Winterprognosen scheiden sich die Geister. Hier lesen sie, was er für das Winter-Wetter 2019/20 voraussagt. 
Winter-Wetter 2019/20: Kult-Orakel wagt mit uralter Methode Schnee-Vorhersage

Kommentare