+
Auch die Wasserwacht war mit mehreren Helfern im Einsatz.

Suche läuft seit Montag

Großeinsatz an Loisach und Rettensee: Taucher und Hundestaffeln suchen nach 90-Jährigem

Helfer von Wasserwacht, Feuerwehr und Polizei haben in den vergangenen Tagen nach einem Vermissten im südlichen Loisach-Kochelsee-Moor gesucht. Die Suche dauert an.

Benediktbeuern/Kochel am See – Laut Polizei ist ein 90-Jähriger aus Benediktbeuern abgängig. Die Alarmierung erfolgte am Montagabend. Zuerst wurde im Bereich Loisach, dann im und um den Rettensee zwischen Benediktbeuern und Kochel gesucht. Im Einsatz waren mehrere Taucher und Hundestaffeln. 

Die erste Suche dauerte bis Mitternacht, am Dienstag wurde dann ab 8 Uhr weitergesucht. Gegen 17 Uhr beendete man den Einsatz. Der Vermisste ist noch nicht gefunden. Derzeit wird das weitere Vorgehen besprochen.

Alle News und Geschichten aus der Region Bad Tölz lesen Sie immer aktuell nur bei uns

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alfred Schmeide zum Kreisbrandrat gewählt
Alfred Schmeide zum Kreisbrandrat gewählt
Sperrung der B472: Der Anfang war besser als befürchtet
Am Montag um 6.15 Uhr war Schluss: Seitdem rollt kein Auto mehr über die B 472 zwischen Untersteinbach und Sindelsdorf. Vier Monate laufen die Sanierungsarbeiten. Das …
Sperrung der B472: Der Anfang war besser als befürchtet
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Kreuzotter beißt Kalb - die Folge ist ein zweistündiger Todeskampf
Es hatte keine Chance mehr: Für ein Kalb in der Vorderriss kam nach einem Schlangenbiss jede Hilfe zu spät. Nach zwei Stunden Todeskampf ist es verendet. Allein ging es …
Kreuzotter beißt Kalb - die Folge ist ein zweistündiger Todeskampf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.