Kaum noch eine S-Bahn fährt in München - Das sind die Ausweichmöglichkeiten

Kaum noch eine S-Bahn fährt in München - Das sind die Ausweichmöglichkeiten
+
Auch die Wasserwacht war mit mehreren Helfern im Einsatz.

Suche läuft seit Montag

Großeinsatz an Loisach und Rettensee: Taucher und Hundestaffeln suchen nach 90-Jährigem

Helfer von Wasserwacht, Feuerwehr und Polizei haben in den vergangenen Tagen nach einem Vermissten im südlichen Loisach-Kochelsee-Moor gesucht. Die Suche dauert an.

Benediktbeuern/Kochel am See – Laut Polizei ist ein 90-Jähriger aus Benediktbeuern abgängig. Die Alarmierung erfolgte am Montagabend. Zuerst wurde im Bereich Loisach, dann im und um den Rettensee zwischen Benediktbeuern und Kochel gesucht. Im Einsatz waren mehrere Taucher und Hundestaffeln. 

Die erste Suche dauerte bis Mitternacht, am Dienstag wurde dann ab 8 Uhr weitergesucht. Gegen 17 Uhr beendete man den Einsatz. Der Vermisste ist noch nicht gefunden. Derzeit wird das weitere Vorgehen besprochen.

Alle News und Geschichten aus der Region Bad Tölz lesen Sie immer aktuell nur bei uns

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tölz-Live: Kreisräte beraten über Bau einer Hochgarage am Schulzentrum
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz-Live: Kreisräte beraten über Bau einer Hochgarage am Schulzentrum
Lenggrieserin Vroni Lijsen  ist „Verrückt nach Meer“
Bis zu 1,3 Millionen Zuschauer schalten ein, wenn in der ARD die Doku-Reihe „Verrückt nach Meer“ läuft. In der neuen Staffel begleitet die Kamera auch Vroni Lijsen aus …
Lenggrieserin Vroni Lijsen  ist „Verrückt nach Meer“
Jachenauer Haushalt: „Keine großen Sprünge“
Weil die Haushaltslage angespannt ist, plant die Gemeinde Jachenau sehr zurückhaltend für das Jahr 2019
Jachenauer Haushalt: „Keine großen Sprünge“
Heidi Zacher: Wiederauferstehung in Schweden
Besser hätte es nicht laufen können: Die Lenggrieser Skicrosserin Heidi Zacher gewinnt am Samstag im schwedischen Idre Fjäll das Weltcup-Rennen.
Heidi Zacher: Wiederauferstehung in Schweden

Kommentare