+
Vorlesung im kleinen Kreis: Professor Dr. Fritz Böckh erklärt den fünf Kindern im Audimax der Katholischen Stiftungsfachhochschule, was es mit Justitia auf sich hat.  

Gastbeitrag von Hannah Seliger

Uni für Kleine: Justitia kinderleicht erklärt

Benediktbeuern – Regelmäßig bietet die Katholische Stiftungsfachhochschule im Kloster Benediktbeuern eine Universität für Kinder zwischen 8 und 13 Jahren an. Und wer könnte besser über diese Kinder-Uni schreiben als ein Kind? 

Der Tölzer Kurier hat  die Nachwuchs-Journalistin Hannah Seliger zur Kinder-Uni geschickt. Die Neunjährige schreibt bereits für die Kochler Kinderzeitung (KOKIZE). Hier ihr Bericht:

So ein Hörsaal ist für ein Kind schon etwas Besonderes. Schon deshalb ist so ein Besuch in der Kinder-Uni echt gut. Der Hörsaal ist ganz anders als ein Klassenzimmer in der Schule. Er ist so groß, und die Tafel ist ganz anders gebaut: Man kann ihre Teile getrennt rauf- und runterschieben.

Hier hat Professor Dr. Fritz Böckh insgesamt fünf Kindern etwas über Justitia erzählt. Das ist die römische Göttin des Rechts. Der Professor war ein sehr netter und kinderfreundlicher Mann. Zum Glück hat er nicht so komplizierte Wörter verwendet wie in einer echten Universität, sondern er hat alles in leichte Worte übersetzt. Zum Beispiel, dass Abkürzungen wie StGB oder BGB Gesetzbücher sind.

Nachwuchs-Journalistin: Hannah Seliger beschreibt die Uni.

In der Kinder-Uni hat er uns dieses Mal erklärt, wozu wir Gesetze und Regeln brauchen. Nämlich damit es zwischen den Menschen keinen Ärger gibt. Er hat auch viele Fragen gestellt. Das war schön, weil wir dann nicht die ganze Zeit nur zuhören mussten, sondern für unser Gedächtnis etwas tun konnten. Zum Beispiel hat er uns gefragt: „Welche Merkmale hat Justitia?“ Und die Kinder antworteten: „Sie hält eine Waage in der Hand. Sie hält ein Schwert in der Hand und trägt eine Augenbinde.“ Kilian wusste auch wofür die Waage und das Schwert stehen: Nämlich für Gerechtigkeit und dafür, „dass Justitia dazwischengehen kann, wenn sich zwei streiten“.

Der Professor hat uns erklärt, dass über uns ganz viele Gesetze herumschwirren; auch in der Schule, im Kindergarten oder in der Arbeit. „Und auch im Straßenverkehr“, sagte Theresa.

Auch unsere Eltern machen Gesetze, sagte der Professor. „Dass wir das Zimmer aufräumen müssen und auf die kleineren Geschwister aufpassen müssen“, wusste ein Mädchen.

Die Kinder-Uni war sehr interessant. So richtig gekannt hat Justitia vorher noch keines von uns Kindern. Dabei finde ich diese Göttin wichtig. Sie ist so gerecht.

Hannah Seliger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rückkehr in die Heimat: AndreasRohrhofer wird neuer Polizei-Vize
Andreas Rohrhofer wir neuer stellvertretender Polizeichef von Bad Tölz. Der 47-Jährige arbeitet derzeit noch bei den Murnauer Schleierfahndern.
Rückkehr in die Heimat: AndreasRohrhofer wird neuer Polizei-Vize
Klaus Barthel will SPD-Landeschef werden
Klaus Barthel will SPD-Landeschef werden
Schneller Surfen in Bad Heilbrunn
2214 Haushalte in Heilbrunn können jetzt schneller surfen – wenn sie wollen. Der Breitbandausbau in der Gemeinde ist fast abgeschlossen. 17 aufgerüstete Verteilerkästen …
Schneller Surfen in Bad Heilbrunn

Kommentare