+
Abgeholzt: Ein Teil der Bäume im Lainbachwald wurde bereits gefällt, weil sie vom Borkenkäfer befallen waren. Für den Erhalt des restlichen Waldes sammelt die Bürgerinitiative nun zum zweiten Mal Unterschriften.

Zuversicht bei Bürgerinitiative

Lainbachwald: Unterschriftensammlung Nummer zwei startet

  • schließen

Die Bürgerinitiative, die sich für den Erhalt des Lainbachwalds stark macht, ist zuversichtlich, die erforderlichen Unterschriften zu erreichen und erneut ein Bürgerbegehren beantragen zu können.

Benediktbeuern– In Benediktbeuern besteht nach wie vor reges Interesse, sich für den Erhalt eines Waldstücks am Lainbach einzusetzen. Bekanntlich möchte die Gemeinde dort ihr Gewerbegebiet erweitern. Die Bürgerinitiative sammelt seit Kurzem zum zweiten Mal Unterschriften.

Um ein Bürgerbegehren zu beantragen, sind 300 gültige Unterschriften notwendig, also rund zehn Prozent der wahlberechtigten Benediktbeurer. „Es läuft gut und wir gehen davon aus, diese Hürde wieder zu nehmen“, sagt BI-Sprecher Hans Schweiger. Die Engagierten stehen immer wieder vor dem örtlichen Supermarkt, zudem liegen Listen in der Klostergärtnerei und im Therapiezentrum Otten aus.

Bekanntlich war das erste Bürgerbegehren im November aus formalen Gründen vom Gemeinderat abgelehnt worden. Im Nachhinein wurde allerdings bekannt, dass Bürgermeister Hans Kiefersauer eine wichtige Information zur Herabsetzung des Schutz-Status’ dem Gemeinderat bis dato vorenthalten hatte.

Das Thema Lainbachwald steht am Mittwochabend erneut auf der Tagesordnung. Es geht um die Änderung des Flächennutzungsplans. Die BI hat Sorge, dass das Thema „durchgeprügelt wird“ (Schweiger) und der Wald noch im März abgeholzt wird. „Das Sammeln der Unterschriften allein hat keine aufschiebende Wirkung“, sagt Schweiger. Deshalb wolle man die Unterschriften so schnell wie möglich dem Bürgermeister überreichen.

Gemeinderatssitzung

Der Benediktbeurer Gemeinderat trifft sich am Mittwoch um 19.30 Uhr im Sitzungssaal im Rathaus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorentscheid zum Grand Prix der Volksmusik: Musiker freuen sich über Lob von Ernst Hutter 
Er ist so etwas wie der „König“ der Blasmusik: Ernst Hutter. Beim Vorentscheid zum Grand Prix der Blasmusik im Festzelt in Lenggries zeigte er sich beeindruckt vom …
Vorentscheid zum Grand Prix der Volksmusik: Musiker freuen sich über Lob von Ernst Hutter 
In Bad Tölz: B 472 wird nachts halbseitig gesperrt
Auf der B472 bei Bad Tölz stehen erneut Bauarbeiten an. Dieses Mal wird aber nur nachts gesperrt.
In Bad Tölz: B 472 wird nachts halbseitig gesperrt
Wanderer stürzt am Herzogstand vor den Augen seiner Frau in die Tiefe 
Vor den Augen seiner Frau ist ein Wanderer (76) am Herzogstand tödlich verunglückt. Der Mann verlor am Wegesrand sein Gleichgewicht als ein Versorgungsfahrzeug …
Wanderer stürzt am Herzogstand vor den Augen seiner Frau in die Tiefe 
Für Azubis: Gut gerüstet fürs nächste Vorstellungsgespräch
Im Alltag oder bei Tisch: Manieren sind immer erwünscht. Aber vor allem bei Vorstellungsgesprächen zählt der erste Eindruck.
Für Azubis: Gut gerüstet fürs nächste Vorstellungsgespräch

Kommentare