+
Die Gemeinde Benediktbeuern hat ein neues Baugebiet im Einheimischenmodell am Feuerwehrhaus ausgewiesen.

Bald werden die Grundstücke vergeben

Neubaugebiet in Benediktbeuern: 171 Interessenten für 19 Parzellen

  • schließen

In den vergangenen Wochen war es still um das geplante Neubaugebiet am Feuerwehrhaus in Benediktbeuern geworden. Im Winter wird aber jetzt Bewegung in die Sache kommen.

Benediktbeuern– „Auf der Baustelle ging es in den vergangenen Wochen gut voran“, berichtet Bürgermeister Toni Ortlieb auf Anfrage. Bis zum 30. Oktober soll die Erschließung zum Beispiel mit Wasser- und Abwasserkanal sowie Telekomleitung abgeschlossen sein.

Die Gemeinde will hier 19 Parzellen im Einheimischenmodell vergeben. Für die drei Dreifamilienhäuser, vier Doppelhäuser und zwei Zweifamilienhäuser stehen 171 Bewerber Schlange. Wie berichtet, musste die Gemeinde im Sommer nochmal den Bebauungsplan überarbeiten. In der Oktober-Sitzung werden die Rahmenbedingungen „final im Gemeinderat besprochen“, kündigt Ortlieb an. Für November ist dann die Infoveranstaltung für alle Interessenten geplant, ein Termin steht jetzt noch nicht fest. An dieser wird auch eine Rechtsanwaltskanzlei aus München teilnehmen, die das Vergabeverfahren für die Gemeinde durchführen wird. Nach dieser Veranstaltung werden die Bewerbungsunterlagen ausgegeben, mit denen sich die Interessenten um ein Grundstück am Feuerwehrhaus bewerben können. Unter anderem müssen sie Einkommens- und Vermögensverhältnisse offen legen. Diese Unterlagen werden zirka sechs Wochen bereitstehen, sagt Ortlieb. Details wird die Verwaltung bekanntgeben.

Lesen Sie auch: „Orte der Ruhe“: Besondere Fotografien im Kloster Benediktbeuern

Anschließend beginnt dann das Auswertungsverfahren in der Kanzlei. Es wird anonymisiert durchgeführt. Die eingereichten Unterlagen werden geprüft, ob die Angaben korrekt sind. Dann werde eine Reihenfolge zur Grundstücksvergabe festgelegt, die nochmals überprüft wird, erklärt Ortlieb vereinfacht die Vorgehensweise. Ist die Auswahl erfolgt, geht es an die Kaufverträge beziehungsweise Notartermine. „Ich hoffe, dass wir das im Frühjahr 2020 machen können“, sagt Ortlieb. Der Bürgermeister geht fest davon aus, dass der Baubeginn im kommenden Jahr erfolgen kann. Die Gemeinde arbeitet mit einer Kanzlei zusammen, die auf solche Projekte spezialisiert ist. Am Feuerwehrhaus wird das größte Neubaugebiet Benediktbeuerns seit Langem entstehen.

Lesen Sie auch: Schwierige Bergung in Gebirgsgraben geglückt: Holzlaster wurde abtransportiert - Dem Fahrer geht es besser

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Archivare und Hobby-Forscher wollen sich besser vernetzen 
In Ortsarchiven, im Historischen Verein für das Oberland, im Verein für Heimatgeschichte und von engagierten Einzelpersonen wird viel für die Bewahrung des …
Archivare und Hobby-Forscher wollen sich besser vernetzen 
Jachenauerin liefert wieder Hochglanz-Inspiration für die Gastro-Branche
Sie hat es wieder getan: Die Jachenauerin Johanna Warham hat im dritten Jahr in Folge ein neues Buch veröffentlicht, das Inspirationen für die Gastro-Branche bieten soll.
Jachenauerin liefert wieder Hochglanz-Inspiration für die Gastro-Branche
Bodenbelag für Tölzer Gries abgesegnet
Im Tölzer Gries wird seit Monaten gearbeitet, weil der Kanal erneuert werden muss. Laut Andrea Bacher von den Stadtwerken dauert es noch etwa fünf Wochen, bis die …
Bodenbelag für Tölzer Gries abgesegnet
Illegales Autorennen am Walchensee: Fahrer (18) rammt Audi kurz vor dem Tunnel
Nach einem illegalen Autorennen auf der B11 kam es zwischen Urfeld und Walchensee zu einem Unfall. Zwei junge Männer wurden verletzt.
Illegales Autorennen am Walchensee: Fahrer (18) rammt Audi kurz vor dem Tunnel

Kommentare