+
Schon im Jahr 2010 richteten die Antlassschützen Benediktbeuern-Ried den Patronatstag im Klosterdorf aus, wie hier auf diesem Archivbild zu sehen ist.  

Entscheidung der Antlassschützen

Patronatstag 2019 in Benediktbeuern

Die Entscheidung der Antlassschützen ist gefallen: Der Patronatstag 2019 findet in Benediktbeuern statt.

Benediktbeuern/Ried Der Patronatstag des Bundes der Bayerischen Gebirgsschützenkompanien wird 2019 von der Benediktbeurer Kompanie ausgerichtet. Zu diesem Beschluss kamen die Beurer Schützen bei einer eigens einberufenen Versammlung am Freitagabend im Gasthof zur Post.

Von den 49 anwesenden Mitgliedern stimmten 43 für die Übernahme des hohen Festtages, fünf waren dagegen und es gab eine Stimmenthaltung, wie Vorsitzender Michael Waldherr berichtete.

Die Benediktbeurer betätigen sich in diesem Fall sozusagen als Lückenfüller, denn während die Patronatstage 2018, 2020 und 2021 längst vergeben sind, hatte sich für 2019 kein Bewerber gefunden. Bürgermeister Hans Kiefersauer sicherte den Schützen die Unterstützung durch die Gemeinde zu.

In den kommenden Tagen wird die Führungsriege mit den Planungen und der Organisation für das Großereignis beginnen, zu dem etwa 4500 Schützen aus den 47 Kompanien des Bundes im Klosterdorf erwartet werden. Fest steht bislang nur der zeitliche Rahmen: Der Patronatstag zu Ehren der Patrona Bavariae findet traditionell immer am ersten Sonntag im Mai statt – im Jahr 2019 ist das der 5. Mai. In dem großen Festzelt, das benötigt wird, soll es aber bereits ab Donnerstag, 2. Mai, täglich ein Programm geben.

Mit dieser Entscheidung steht fest, dass der Patronatstag in zwei aufeinanderfolgenden Jahren im Loisachtal stattfinden wird: 2018 wird er nämlich in Bichl ausgerichtet (wir berichteten).

rb/müh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landkreisvertreter bei Wolfsdemo in München
Landkreisvertreter bei Wolfsdemo in München
Riesige Resonanz auf Bootfahr-Umfrage: Und jetzt?
Die Beteiligung ist überwältigend: 2850 ausgefüllte Fragebögen sind zum Thema Bootfahren auf der Isar beim Landratsamt eingegangen. Das Meinungsbild soll in die …
Riesige Resonanz auf Bootfahr-Umfrage: Und jetzt?

Kommentare