Brexit-Showdown: John Bercow blockiert entscheidende Abstimmung am Montag

Brexit-Showdown: John Bercow blockiert entscheidende Abstimmung am Montag
+
Die Antlaßschützenkompanie Benediktbeuern-Ried richtet zum vierten Mal den Patronatstag der Gebirgsschützen aus. 

Benediktbeuern feiert Anfang Mai

Patronatstag: Vorbereitung nimmt Fahrt auf

  • schließen

Dieses Großereignis wirft schon weit seine Schatten voraus: Am 5. Mai wird in Benediktbeuern der Patronatstag der Gebirgsschützenkompanien begangen. Die örtlichen Schützen planen ein langes Festwochenende mit kulturellem Rahmenprogramm.

Benediktbeuern– Rund 4500 Gebirgsschützen werden zu diesem Festtag erwartet. Auch mit Ministerpräsident Markus Söder, dem Schirmherrn, wird fest gerechnet.

Die Planungen der organisierenden Antlaßschützenkompanie Benediktbeuern-Ried sind schon vor Monaten angelaufen. Jetzt, wenige Monate vor dem Großereignis, werden sie intensiviert.

Der Festausschuss wird sich Mitte Januar treffen, den Kreis erweitern und konkret Aufgaben festlegen, berichtet Vorstand Michael Waldherr. „Wir müssen vor allem das Schlechtwetterprogramm ausarbeiten.“ Denn vom Wetter wird vieles abhängen. Der Festgottesdienst soll eigentlich im Innenhof des Klosters stattfinden. Bei Regen kann man dann in die Basilika ausweichen. Für den Festgottesdienst wird eigens ein Feldaltar gebaut. „Wir haben viele gute Handwerker und werden die Aufgabe auf mehrere Schultern verteilen“, sagt Waldherr. Der Altar soll danach für die Fronleichnamsprozessionen zur Verfügung stehen und im Kloster gelagert werden.

Lesen Sie auch: Lenggrieser Ortsteil abgeschnitten: In Leger helfen sich die Nachbarn gegenseitig

Es ist das vierte Mal, dass die Antlaßschützen dieses besondere Treffen der Gebirgsschützen ausrichten. Auch 1972, 1989 und 2010 waren sie Gastgeber.

Dass sie es bereits 2019 wieder sind, war nicht geplant: „Wir sind eingesprungen“, sagt Waldherr. „Die Bereitschaft aus dem Dorf, uns zu unterstützen, ist groß“, freut er sich, etwa in Bezug auf das Kuchenbuffet, für das viele Frauen backen werden.

Das lange Festwochenende dauert von Donnerstag, 2. Mai, bis Montag, 6. Mai. Die Schützen wollen für alle Generationen ein Musikprogramm anbieten: Am 2. Mai spielt die Tegernseer Tanzlmusi im Festzelt am Feuerwehrhaus, am 3. Mai kommt die Allgäuer Blasmusik-Partyband „Ansatzlos“. Am Wochenende gibt es dann stets traditionelle Musik, und zum Abschluss am 6. Mai Musikkabarett mit „Knedl & Kraut“. Für alle Veranstaltungen sind die Karten ab jetzt im Handel.

Karten-Vorverkauf: Karten für die Veranstaltungen gibt es im Klosterladen Benediktbeuern, in der Penzberger Buchhandlung Rolles, in den Sparkassen in Benediktbeuern, Lenggries und Bad Tölz (Badstraße) sowie bei der VR-Bank Werdenfels in Benediktbeuern und Penzberg. Infos zur Festwoche auf www.patronatstag-2019.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tölz live: Geisterfahrer auf A95 - Zeugenaufruf
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Geisterfahrer auf A95 - Zeugenaufruf
Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Die Diagnose war wie ein Todesurteil“
Als Skiprofi musste Michaela Gerg viel wegstecken. Aber die große Prüfung kam erst nach dem Rücktritt: Diagnose Schilddrüsenkrebs –  in ihrer Familie erblich veranlagt.
Krebs-Drama um Ex-Ski-Star Michaela Gerg - „Die Diagnose war wie ein Todesurteil“
Streit um Nordspange und Radweg: Staatliches Bauamt wehrt sich gegen Kritik aus Greiling
Haben bei der Planung der Nordspange in Bad Tölz die Radfahrer das Nachsehen? Diesen Vorwurf weist das Staatliche Bauamt Weilheim entschieden zurück.
Streit um Nordspange und Radweg: Staatliches Bauamt wehrt sich gegen Kritik aus Greiling
Kloster Reutberg: Geht das Vieh oder die Oberin?
Auf dem Reutberg braut sich was zusammen. Knapp ein Jahr nach der überraschenden Entscheidung des Vatikans, das Kloster nicht aufzulösen, herrscht helle Aufregung. 
Kloster Reutberg: Geht das Vieh oder die Oberin?

Kommentare