+
Söder spricht am Patronatstag in Benediktbeuern.

Parkplätze, Festzelt, Programm

Patronatstag der Gebirgsschützen in Benediktbeuern heute: Änderung im Programm - Söder spricht

  • schließen

Benediktbeuern richtet am Sonntag den Patronatstag 2019 aus. Wegen Kälte und Regen wird der Ablauf geändert.

  • Heute, Sonntag, 5. Mai, herrscht Ausnahmezustand in Benediktbeuern. 
  • Tausende Gebirgsschützen aus ganz Bayern sind zum Patronatstag 2019 angereist.
  • Wir berichten hier live. Alle Informationen zum Tag, zu den Ehrengästen und zum Programm mit interaktiver Karte finden Sie weiter unten im Text.

+++ Aktualisieren +++

12 Uhr: Jetzt ist der offizielle Teil beendet, und es gibt Mittagessen. Den ganzen Nachmittag über sorgen die Blasmusikkapellen aus Benediktbeuern und Bichl für Unterhaltung im Festzelt. Ab 18 Uhr spielen „die Pfaffenwinkler“ auf.

11.30 Uhr: Jetzt spricht Ministerpräsident Markus Söder: „In Zeiten, in denen Glaube scheinbar abnimmt, müssen wir ein Signal setzen.“ Söder hielt eine kurze, launige Rede. Anschließend wurden verdiente Schützen geehrt.

Söder spricht am Patronatstag in Benediktbeuern.

11.20 Uhr: Fritz Tiefenthaler vom Bund der Tiroler Schützenkompanien dankt für die Jahre der Freundschaft und Verbundenheit.



10.30 Uhr:
Der Gottesdienst wird von Pfarrer Pater Heiner Heim zelebriert.

10.15 Uhr: Martin Haberfellner, der Landeshauptmann der Gebirgsschützen aus Kochel, begrüßt die zahlreichen Gäste, ebenso Zweiter Bürgermeister Hanns-Frank Seller.

10 Uhr: In Benediktbeuern hat der Festgottesdienst zum Patronatstag der Gebirgsschützen begonnen. Wegen des Schneeregens findet dieser im Zelt statt. Unter den Gästen ist auch Ministerpräsident Markus Söder.

+++ UPDATE +++ Festgottesdienst für Patronatstag in Benediktbeuern im Festzelt - wegen Wetter:

Weil das Wetter so schlecht ist, ändert sich der Ablauf am Sonntag: Der Festgottesdienst mit Pater Heiner Heim von den Salesianern Don Boscos findet um 10 Uhr im Festzelt statt. Sowohl der Kirchen- als auch der Festzug müssen leider entfallen, teilen die gastgebenden Antlaßschützen Benediktbeuern-Ried mit. +++

Alle Infos und das Programm in unserem großen Überblicks-Artikel mit interaktiver Karte:
Rund 4500 Schützen werden am Sonntag, 5. Mai, zum Patronatstag der Gebirgsschützenkompanien in Benediktbeuern erwartet. Die Planungen für diesen Tag beziehungsweise das Festwochenende mit einigen Veranstaltungen für die ganze Bevölkerung laufen seit Monaten. Wir werden am 5. Mai live vom Patronatstag tickern.

Patronatstag der Gebirgsschützen 2019 in Benediktbeuern: Worum es geht und wer kommt

Es ist das vierte Mal, dass die Benediktbeurer diesen besonderen Tag ausrichten. Schon 1972, 1989 und 2010 waren sie Gastgeber. Der Patronatstag ist das Hauptfest des Bunds der Bayerischen Gebirgsschützenkompanien. Er findet immer am ersten Mai-Sonntag zu Ehren der Patronin, der Mutter Gottes, statt. 

In den vergangenen Jahren wurde er oft im Tölzer Land gefeiert: 2015 in Bad Tölz, 2017 in Gaißach, 2018 in Bichl. Erwartet werden Mitglieder aus 47 Kompanien, sowohl aus dem heimischen Isar- und Loisachgau, als auch aus dem Werdenfelser Land und aus dem Chiemgau. 

Für Martin Haberfellner, den aus Kochel stammenden Landeshauptmann, ist der Patronatstag also wieder ein „Heimspiel“. Für die Schützen der Alpenregion wird der Tiroler Landeskommandant Major Fritz Tiefenthaler sprechen.

Eingeladen ist auch Ministerpräsident Markus Söder in seiner Funktion als Schutzherr der Gebirgsschützen. Zudem kommen auch  Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger und Thomas Goppel, zudem Herzog Max von Bayern und Herzogin Helene in Bayern, Maria Els (Regierungspräsidentin) und Ehren-Landeshauptmann Karl Steininger. Erwartet werden außerdem zahlreiche Landtagsabgeordnete, Landräte und Bezirksräte.

„Die Stimmung ist ganz hervorragend“, sagt Michael Waldherr, Vorstand der Antlaßschützen Benediktbeuern-Ried. Ende vergangener Woche kamen zum Festzeltaufbau sogar wesentlich mehr Helfer als gedacht. „Das war bärig. Da zeigt sich, wie gut der Zusammenhalt bei uns ist“, sagt Waldherr über die 60 bis 80 Helfer, die vor Ort tatkräftig mitanpackten. 

Patronatstag der Gebirgsschützen 2019 in Benediktbeuern – Bilder

Karte: Benediktbeuern am Patronatstag

Die einladenden Antlaßschützen der Kompanie Benediktbeuern-Ried erwarten in den kommenden Tagen tausende Besucher, vor allem natürlich beim Patronatstag am Sonntag, 5. Mai. 

Für die Besucher aus Richtung Bichl gibt es Parkplätze an der Meichelbeckstraße, für Autofahrer aus Richtung Kochel wurden Stellplätze an der Rieder Straße (Abzweig Höhe Gewerbegebiet) ausgewiesen. 

Alles ist beschildert. Die Busse mit den anreisenden Schützen parken am Schwimmbad, an der Rieder Straße, im Bereich der Schule und in Mariabrunn. Während der Feierlichkeiten am Sonntag sind die B 11 und die betroffenen Ortsstraßen (unter anderem Bahnhof-, Dorf- und Asamstraße) gesperrt.

Patronatstag der Gebirgsschützen 2019 in Benediktbeuern: Das Programm

Das Festzelt steht am neuen Feuerwehrhaus. Die Festtage starten am Donnerstag, 2. Mai, mit einem Auftritt der „Tegernseer Tanzlmusi“ im Festzelt, und am Freitag, 3. Mai, kommt die Allgäuer Blasmusik-Partyband „Ansatzlos“

„An beiden Abenden gibt es normale Bewirtung im Festzelt“, sagt Vorstand Michael Waldherr und betont: „Die Allgäuer Band spielt Musik für alle Generationen.“ Zuerst beginne sie traditionell bairisch, und erst mit fortgeschrittener Stunde werde es rockiger.

Am Vorabend des Patronatstags, also am Samstag, 4. Mai, findet ein Serenadenabend statt (19 Uhr, Dorfplatz), anschließend laden die Schützen zu einem großen Festabend ins Zelt ein. Für Unterhaltung sorgt die Benediktbeurer Blaskapelle.

Patronatstag der Gebirgsschützen 2019: Die Route vom Festzug zum Kloster und zurück

Am Festtag, also am Sonntag, 5. Mai, setzt sich der Kirchenzug um 9 Uhr am Dorfplatz in Bewegung und zieht durch die Bahnhofstraße zum Kloster. Der Festgottesdienst wird um 10 Uhr im Klosterhof gefeiert, bei Regen in der Basilika. Festprediger ist Pater Heiner Heim. Der Rückmarsch erfolgt ab zirka 12 Uhr. Die Teilnehmer gehen über die Fraunhofer-, Rieder- und Bahnhofstraße, dann ein kurzes Stück auf der B11 und durch Asam- und Dorfstraße zurück zum Festzelt (bei Regen wird die Route verkürzt). 

Zweiter Bürgermeister Hanns-Frank Seller bittet alle Anlieger, die Dorfstraße zu beflaggen und die Häuser entlang der Marschroute „zu putzen und zu schneuzen“, sagte er vor Kurzem im Gemeinderat.

Patronatstag in Benediktbeuern: Montag tritt „Knedl & Kraut“ auf

Mit einem Auftritt des Kabaretttrios „Knedl & Kraut“ werden die Festtage am Montag, 6. Mai, ausklingen. „Ich danke schon jetzt allen Bürgern fürs Verständnis, sollte es in diesen Tagen mal etwas lauter werden“, sagte Toni Ortlieb, Zweiter Vorstand der Antlaßschützenkompanie, im Gemeinderat.

Patronatstag 2019 in Benediktbeuern: Hier gibt es die Karten

Karten für alle Veranstaltungen gibt es im Klosterladen in Benediktbeuern, in der Penzberger Buchhandlung Rolles, in den Sparkassen in Benediktbeuern, Lenggries und Bad Tölz (Badstraße) sowie bei der VR-Bank Werdenfels in Benediktbeuern und Penzberg. 

Weitere Informationen unter www.patronatstag-2019.de.

Lesen Sie auch: Das sind die Bürgermeisterkandidaten für die vorgezogene Neuwahl am 30. Juni: Toni OrtliebRudi Mühlhans und Hanns-Frank Seller

Bürgermeister Hans Kiefersauer im März überraschend gestorben: „Dein großes Wirken bleibt unvergessen“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Hitze-Sommer? Tölzer Meteorologe Kai Zorn verrät, wie die Sommerferien wirklich werden
Noch eine Woche: Dann sind Sommerferien. Doch wie wird das Wetter? Der Tölzer Meteorologe Kai Zorn kennt die Antwort.
Mega-Hitze-Sommer? Tölzer Meteorologe Kai Zorn verrät, wie die Sommerferien wirklich werden
Landwirt (34) will Herde auf die Weide bringen - plötzlich greift Stier an - mit schlimmen Folgen
Schwere Verletzungen zog sich ein Landwirt aus Bad Heilbrunn zu, als er am Samstagmorgen von seinem Stier attackiert wurde. Und es hätte schlimmer kommen können.
Landwirt (34) will Herde auf die Weide bringen - plötzlich greift Stier an - mit schlimmen Folgen
Alm-Wirt dreht wegen Mountainbike-Fahrerin aus München völlig durch
Die Münchnerin wollte die Aussicht genießen und schob ihr Mountainbike einen Wanderweg in Richtung Jochberg hinauf. Ein Almwirt beobachtete die Szene und wurde wütend.
Alm-Wirt dreht wegen Mountainbike-Fahrerin aus München völlig durch
Mondlandung: Zeitzeugen aus der Region erinnern sich
Vor 50 Jahren betraten die ersten Menschen den Mond. Ein Ereignis, das sich bei vielen ins Gedächtnis eingebrannt hat. 
Mondlandung: Zeitzeugen aus der Region erinnern sich

Kommentare