+
Der Breitbandausbau in Benediktbeuern ist ein leidiges Thema. Eigentlich sollte schon längst alles funktionieren, allerdings gab es von Seiten der Telekom und diversen Subunternehmen immer wieder Verzögerungen.

Breitbandausbau

Probleme mit der Telekom: Benediktbeurer Bürger sollen sich melden

  • Christiane Mühlbauer
    vonChristiane Mühlbauer
    schließen

Trotz Ausbau des Glasfasernetzes haben in Benediktbeuern noch immer einige Bürger Probleme mit dem Internet, genauer gesagt mit der Telekom. Die Gemeinde versucht zu helfen.

Benediktbeuern – Der Breitbandausbau in Benediktbeuern ist ein leidiges Thema. Eigentlich sollte schon längst alles funktionieren, allerdings gab es von Seiten der Telekom und diversen Subunternehmen immer wieder Verzögerungen. Nach dem jüngsten Bericht im Tölzer Kurier hätten sich erneut Bürger gemeldet, „bei denen es eigentlich funktionieren sollte“, sagte Bürgermeister Toni Ortlieb jetzt im Gemeinderat. Das sei ärgerlich, weil gerade jetzt, wenn viele Menschen aufs Homeoffice angewiesen seien, schnelles Internet wichtig sei.

Jahrelange Verzögerung: Deutsche Telekom entschuldigt sich in Benediktbeuern

Betroffen seien nicht etwa ganze Straßenzüge, sondern nur vereinzelte Punkte. „Die Gemeinde kann nichts dafür“, sagte Ortlieb in der Sitzung in der Turnhalle. Man wolle weiterhin alle Beschwerden sammeln und diese an den Ansprechpartner der Kommune bei der Telekom weiterleiten. „Wir versuchen, es voranzutreiben, aber letztlich muss sich die Telekom darum kümmern.“

Bürger, die Probleme haben, sollen eine E-Mail schreiben an bauamt@benediktbeuern.de.  

In der Benediktbeurer Nachbargemeinde Bichl wird in naher Zukunft neuer Wohnraum entstehen. Der Gemeinderat ebnete nun den Weg für zahlreiche Projekte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flammen-Inferno in Bad Tölz: So erlebte eine Mutter die Unglücksnacht
In Bad Tölz hat ein Blitz einen Dachstuhlbrand verursacht. Ein Großeinsatz mit zahlreichen Rettern war die Folge. Nun sind neue Details bekannt.
Flammen-Inferno in Bad Tölz: So erlebte eine Mutter die Unglücksnacht
Ausnahmekletterer Andreas Lindner (21): Todessturz beim Zustieg zum Traumziel - vor den Augen des Freundes
Der Ausnahmekletterer Andreas Lindner (21) aus Lenggries ist im Mont-Blanc-Massiv tödlich verunglückt. Der Bergsteiger stürzte auf dem Weg zu seinem Traumziel in den Tod.
Ausnahmekletterer Andreas Lindner (21): Todessturz beim Zustieg zum Traumziel - vor den Augen des Freundes
Mit Höllenlärm: Münchner Motorradfahrer brettert über Kesselberg - und zeigt sich völlig uneinsichtig
Mit einer extrem lauten Maschine bretterte ein Motorradfahrer aus München über den Kesselberg. Das dürfte nun ernste Folgen für den Mann haben.
Mit Höllenlärm: Münchner Motorradfahrer brettert über Kesselberg - und zeigt sich völlig uneinsichtig
Corona - ein Härtest für Familien und das Tölzer Jugendamt
Corona war und ist ein Härtetest für Familien – und damit gleichzeitig für das Jugendamt. Wie hält man Kontakt zu Familien, wie schaut man auf das Wohl der Kinder, wenn …
Corona - ein Härtest für Familien und das Tölzer Jugendamt

Kommentare