Sportler hatten sich verstiegen

Bergwacht holt Kletterer aus der Benediktenwand

  • schließen

Benediktbeuern - Die Bergwacht Benediktbeuern hat am Samstag zwei Sportler aus der Benediktenwand gerettet.

Wie die Bergwacht berichtet, hatten sich die beiden jungen Männer in der verschneiten Kletterroute „Rampe“  verstiegen. Gegen 15.50 Uhr alarmierten sie deshalb die Bergwacht. „Die Männer kamen weder vor noch zurück“, sagt Christian Kellner, Zweiter Vorstand der Bergwacht. Die Sportler seien gut ausgerüstet gewesen. Mit Hilfe eines Hubschraubers wurden die Männer „aufgewinscht“ und sicher ins Tal gebracht. Sie hatten leichte Unterkühlungen. Die Bergwacht war mit zwei Mann an Bord des Hubschraubers, zudem warteten vorsichtshalber noch weitere Ehrenamtliche im Depot. Ihre Hilfe wurde aber nicht mehr benötigt. Die Kletterer konnten selbstständig die Fahrt nach Hause antreten - und die Bergwachtler abends ihre geplante Weihnachtsfeier abhalten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falscher Polizist fliegt auf
Nicht auf den Leim gegangen sind zwei Kochlerinnen einem Trickbetrüger. Sie fielen auf den falschen Polizisten nicht herein.
Falscher Polizist fliegt auf
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
„Wir werden dich vermissen, Harry“
Mit einer Feier wurde der Direktor des Tölzer Gymnasiums, Harald Vorleuter, verabschiedet.  Er wird künftig Ministerialbeauftragter für die Gymnasien in Oberfranken sein.
„Wir werden dich vermissen, Harry“

Kommentare