+
Revierkämpfe: Die Klosterstörche wollen kein zweites Paar im neuen Nest dulden.  

Konventbau in Benediktbeuern

Störche brüten auf dem Kloster: Wann schlüpfen die Küken?

  • schließen

Spektakuläre Szenen waren in den vergangenen Tagen am Kloster Benediktbeuern zu beobachten. Die Störche lieferten sich einen Kampf ums Nest und wurden dabei zu regelrechten Akrobaten in der Luft.

Benediktbeuern– Vor einigen Wochen hatte sich ein Storchenpaar im alten Nest auf dem Konventbau niedergelassen. Weil dieses Nest jedoch in den vergangenen Jahren von den Tieren immer wieder erweitert wurde, neigt es sich bedrohlich zur Seite. Deshalb hat das Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) ein neues Nest auf dem Dach des Maierhofs montiert, in der Hoffnung, dass sich Störche heuer dort niederlassen. Doch das ist leider nicht passiert. Das Paar, das im „Altbau“ eingezogen ist, verjagt sogar andere Tiere, die sich im „Neubau“ niederlassen wollen, berichtet ZUK-Rektor Pater Karl Geißinger. „Dabei wäre das Nahrungsangebot im Moos ausreichend für alle.“

Die Störche im „Altbau“ gingen sogar soweit, dass sie Ästchen und Moos aus dem neuen Nest entfernten. Das Männchen jedoch scheine sich zunehmend für den „Neubau“ zu interessieren, beobachtet man im ZUK. „Das Weibchen sitzt derzeit sehr fest auf den Eiern. Vielleicht schlüpfen in den nächsten Tagen bereits die Jungstörche“, sagt Geißinger. „Ob es dieses Jahr noch etwas mit einem zweiten Paar wird, ist sehr unwahrscheinlich. Aber dafür stehen die Chancen für das nächste Jahr sehr gut.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handwerkerhof steht für Zusammenhalt im Dorf
Ein besonderes Gemeinschaftsprojekt hat Gaißach mit dem neuen Handwerkerhof auf die Beine gestellt. Jetzt erhielt er seinen kirchlichen Segen.
Handwerkerhof steht für Zusammenhalt im Dorf
Tölz-Live: Kochelseebahn: Störung behoben  - Kaputter Lkw am Heilbrunner Klettergarten
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz-Live: Kochelseebahn: Störung behoben  - Kaputter Lkw am Heilbrunner Klettergarten
Sendemast auf dem Prüfstand
Die Gemeinde Reichersbeuern möchte Bedenken der Bürgerinitiative ernst nehmen. Ein Fachmann aus München soll beratend zur Seite stehen.
Sendemast auf dem Prüfstand
Südschule: Eltern müssen Geduld haben
Der Bau von Kurzzeitparkplätzen an der Tölzer Südschule verzögert sich bis ins nächste Jahr. Am Rehazentrum soll ein Gehsteig entstehen.
Südschule: Eltern müssen Geduld haben

Kommentare