Hand, die mit einem Schraubenzieher ein Auto zerkratzt.
+
Auf frischer Tat ertappt wurde ein Mann, der in Benediktbeuern Autos verkratzte (Symbolbild).

81-Jähriger auf frischer Tat ertappt

Von schließenden Autotüren gestört: Benediktbeurer verkratzt Pkws

Ob er ein Wiederholungstäter ist, wird sich noch herausstellen. Jedenfalls hat die Polizei nun einen Mann geschnappt, der mehrere Autos in Benediktbeuern verkratzt hat.

Benediktbeuern – In flagranti ist am Samstag um 19.30 Uhr ein 81-jähriger Benediktbeurer erwischt worden, als er im Klosterdorf mit einem Metallstift zwei Autos verkratzte. Ein 25-jähriger Germeringer hatte ihn beobachtet und ihn zusammen mit anderen Zeugen festgehalten, bis die Polizei eintraf.

Zu seinen Beweggründen gab der Senior gegenüber den Beamten an, dass er sich durch das Schließen der Autotüren immer wieder in seiner Nachtruhe gestört gefühlt habe. Damit ist auch eine Reihe von Autokratzereien aufgeklärt, die sich in den vergangenen Wochen im Bereich Klosterweiher ereignet hatte. Der Mann hatte erheblichen Schaden angerichtet. Allein bei den beiden Autos am Samstag (ein Toyota und ein VW) war Sachschaden in Höhe von 11 000 Euro entstanden. Die Polizei ermittelt nun auch wegen einiger ähnlich gelagerter Fälle in den vergangenen Jahren.

Lesen Sie auch:

Heli-Einsatz in der Nacht: Gaißacher Radler schwer verletzt

Großalarm am Walchensee: Taucherin gerät in 30 Meter Tiefe in Not - Frau bewusstlos geborgen

Unglück auf Flugplatz: Drachenflieger überschlägt sich bei Landung - Pilot schwer verletzt - Großeinsatz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare