+
Aktueller Plan: So sieht das Benediktbeurer Gewerbegebiet aus der Luft aus. Zur Abstimmung steht, die rote Fläche zu roden.

Vor dem Bürgerentscheid am Sonntag in Benediktbeuern

Gewerbegebiet: So sieht’s genau aus

  • schließen

An diesem Sonntag wird erstmals ein Bürgerentscheid in Benediktbeuern stattfinden: Die Einwohner können darüber abstimmen, ob das Gewerbegebiet erweitert werden soll oder nicht.

BenediktbeuernAm Dienstag hatte unsere Zeitung sowohl der Gemeinde als auch der Bürgerinitiative (BI) „Rettet den Lainbachwald“ die Möglichkeit gegeben, in einem eigenen Text ihre Argumente darzulegen. Im Nachgang sind nun Irritationen entstanden. Die Gemeinde hatte in ihrem Text geschrieben, dass eine kartographische Darstellung der Rodungsfläche seitens der BI veraltet sei. Unter anderem werde das Größenverhältnis zwischen Bestand und Erweiterungsfläche verzerrt. Die BI wendet sich nun an die Öffentlichkeit und weist nach, dass die Karte aus dem Flächennutzungsplanentwurf der Gemeinde komplett übernommen wurde, lediglich die farbliche Gestaltung wurde verändert.

Auf Anfrage unserer Zeitung stellt die Gemeinde nun das aktuelleste Luftbild zur Verfügung. Es zeigt die bestehende Bebauung sowie die geplante Rodungsfläche und den Grünstreifen, den die Gemeinde erhalten und ökologisch aufwerten will.

Die Bürgerinitiative setzt sich hingegen dafür ein, den ganzen Wald zu erhalten und weist auf Artenvielfalt und -schutz hin.

Die Wahlberechtigten können am Sonntag zwischen 8 und 18 Uhr ihre Stimme abgeben (Saal im Gasthof Post oder Lesesaal der Gäste-Info). Laut Rathaus-Geschäftsführer Franz Pölt wurden bis Donnerstag schon 530 Briefwähler registriert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am 5. Oktober dürfen die Unter-18-Jährigen zur Wahlurne schreiten
Die Stimmen haben zwar keinen Einfluss auf die Zusammensetzung des künftigen bayerischen Landtags, aber geben doch ein Bild ab, was sich Jugendliche von der Politik …
Am 5. Oktober dürfen die Unter-18-Jährigen zur Wahlurne schreiten
Kletterer kommen dem Uhu zu nahe: Sorge um Bestand am Kochelsee
Die zwei Uhu-Paare am Kochelsee sind etwas Besonderes im Tölzer Land. Eine Gefahr für sie geht jedoch von Sport-Kletterern aus, die die Tiere beim Brüten stören. Deshalb …
Kletterer kommen dem Uhu zu nahe: Sorge um Bestand am Kochelsee
Tölz live:  „Dialog Pflege“:  Sozialausschuss und Seniorenbeirat sprechen im Landratsamt
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live:  „Dialog Pflege“:  Sozialausschuss und Seniorenbeirat sprechen im Landratsamt
Akrobatischer Schnellsprecher: Philipp Weber begeistert im KKK
Mit dem ausverkauften Auftritt des Kabarettisten und „satirischen Verbraucherschützers“ Philipp Weber vor begeisterten Zuhörern im Brauneck-Hotel feierten Sabine und …
Akrobatischer Schnellsprecher: Philipp Weber begeistert im KKK

Kommentare