+
Gauschützenmeister Uwe Langheinrich präsentiert die Festzeitschrift und die limitierte Erinnerungsmedaille. Die Sonderprägung in Feinsilber ist für jedermann käuflich zu erwerben.

Gau Bad Tölz erstmals der Veranstalter

„Wir sind startklar“

  • schließen

Ein großes Ereignis bahnt sich an: Am Wochenende wird der 67. Oberbayerische Bezirksschützentag in Benediktbeuern begangen.

Benediktbeuern – Wenn man rein die Teilnehmerzahlen betrachtet, ist es das bisher größte Ereignis in der 92-jährigen Geschichte des Schützengaues Bad Tölz: Der 67. Oberbayerische Bezirksschützentag, der am Wochenende in Benediktbeuern begangen wird. Gauschützenmeister Uwe Langheinrich hat allein für Sonntag über 900 Zusagen erhalten.

Die Zusammenkunft ist ein alljährlich wiederkehrendes Ereignis im Bezirk. Es wurde allerdings noch nie vom Gau Bad Tölz ausgerichtet. „Ich habe nicht die Absicht, die Organisation gleich noch einmal zu übernehmen“, meinte Langheinrich lachend, als bei einer weiteren Vorbesprechung versehentlich das kommende Jahr als Zeitpunkt genannt wurde. Doch dann gab es vom „Chef“ gleich ein Lob für die gute Zusammenarbeit der kompletten Gauführung und die Mitteilung: „Wir sind startklar.“

Im Vorfeld war viel Arbeit nötig. Alles wurde gewissenhaft geplant und umgesetzt. Das gefiel auch Ehrenschützenmeister Georg Müller: „Ihr habt das großartig gemacht. Mein Kompliment und meine ehrliche Anerkennung.“ Müller war es auch, der seinem Nachfolger Uwe Langheinrich und dessen Führungsriege 2014 die Bewerbung für den Bezirksschützentag schmackhaft machte.

Der Bezirksschützentag beginnt am Samstag – gleich mit einem Höhepunkt. Auf der Schießanlage der „Schützenlust Benediktbeuern“ wird der Oberbayerische Bezirksschützenkönig ermittelt. Fast alle Schützenkönige der 31 oberbayerischen Gaue nehmen daran teil. Jeder Schütze hat zehn Versuche, der beste Tiefschuss wird gewertet. Die Königsproklamation erfolgt abends bei einem Festakt im Gasthof zur Post. Karten sind nicht mehr erhältlich, schon seit längerer Zeit ist das Kontingent ausverkauft.

Am Sonntag wird dann ein gemeinsamer Gottesdienst in der Basilika gefeiert, an dem sich zahlreiche Fahnenabordnungen beteiligen. Der Festgottesdienst wird von der Musikkapelle Benediktbeuern feierlich umrahmt. Im Anschluss geht es dann im Festzug durch Benediktbeuern zum Gasthof zur Post, wo nach dem Mittagessen die Bezirksversammlung der Schützen stattfindet.

Die Gauführung bittet die Benediktbeurer, ihre Häuser mit Fahnen zu schmücken. Zudem sind alle Bürger zum Festgottesdienst eingeladen, und auch der Festzug durchs Dorf wird prächtig sein.

Auf das Großereignis freut sich auch Benediktbeuerns Bürgermeister Hans Kiefersauer: „Dieses Ereignis stellt nicht nur für den Schützengau eine große Ehre dar“, sagt der Rathauschef auf Anfrage. „Auch ich und die Gemeinde sind sehr stolz darauf, dass wir, und damit auch unser aktiver Schützenverein Schützenlust, als Veranstalter und Austragungsort der Festveranstaltung ausgewählt wurden.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend 
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend 
Der Kreistag informiert sich über das Seniorenpolitische Gesamtkonzept des Landkreises
Was kann der Landkreis tun, damit es in Zukunft genügend Pflegeangebote gibt? In einem Gesamtkonzept hat das Landratsamt die aktuellen Herausforderungen dargestellt. …
Der Kreistag informiert sich über das Seniorenpolitische Gesamtkonzept des Landkreises
Von der Bremse aufs Gaspedal abgerutscht
Sie rutschte von der Bremse ab und trat so versehentlich aufs Gaspedal: Dieses Missgeschick einer Rentnerin hatte am Dienstag in Lenggries einigen Blechschaden zur Folge.
Von der Bremse aufs Gaspedal abgerutscht
Supermarkt-Baustelle im Zeitplan
Die Bauarbeiten für den neuen Supermarkt in Bichl kommen gut voran. Die Firmen liegen im Zeitplan. Eröffnung wird im Herbst sein.
Supermarkt-Baustelle im Zeitplan

Kommentare