+
Enorm beschädigt wurde die Front des VW der Benediktbeurerin bei der Kollision auf der Autobahn. 

Polizei

Zeugen für Unfall auf A 95 gesucht

Wie konnte es am Samstagabend zu dem schweren Verkehrsunfall auf der A 95 kommen, in den auch eine Frau aus dem Landkreis involviert war? Die Polizei konnte den Unfallhergang bislang noch nicht klären.

Benediktbeuern/Murnau Eine Frau aus Benediktbeuern (37) war am Samstag gegen 19 Uhr in einen schweren Verkehrsunfall auf der A 95 zwischen den Anschlussstellen Murnau und Sindelsdorf verwickelt.

Wie die Verkehrspolizeiinspektion Weilheim mitteilt, fuhr die Frau mit ihrem VW wohl in das Heck eines BMW, an dessen Steuer ein 45 Jahre alter Mann aus München saß. Den genauen Unfallhergang konnten die Beamten bislang jedoch nicht klären, weshalb die Polizei unter der Telefonnummer 08 81/64 03 02 nach Zeugen sucht. Die beiden Autofahrer blieben unverletzt. Die Autobahn in Richtung München war eine halbe Stunde lang gesperrt. Danach musste der Verkehr noch für eine Stunde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Insgesamt waren 42 Feuerwehrleute aus Großweil und Murnau im Einsatz. Der Schaden beläuft sich auf 30 000 Euro. sis

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Aufgabe für Wagner in Afrika
Nach acht Jahren Arbeit in Sierra Leone wartet auf den Benediktbeurer Ordensmann Lothar Wagner eine neue Aufgabe: Er wird in den Süd-sudan gehen, um ein Hilfszentrum für …
Neue Aufgabe für Wagner in Afrika
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Jahrtag der Schützenkompanie am Samstag
Jahrtag der Schützenkompanie am Samstag

Kommentare