+
Eröffnung der „Pforte der Barmherzigkeit“: Zahlreiche Gläubige waren zum außergewöhnlichen Festgottesdienst in die Tölzer Kalvarienbergkirche gekommen.

Pforte der Barmherzigkeit

Besonderer Gebetsort im Heiligen Jahr

Bad Tölz – So wie Papst Franziskus am Dienstag die Heilige Pforte im Petersdom öffnete, öffnete Stadtpfarrer Peter Demmelmair die Portale der Tölzer Kalvarienbergkirche am dritten Adventssonntag als „Pforte der Barmherzigkeit“.

Als Prediger hatte Demmelmair den ehemaligen Pfarrer von Bad Heilbrunn, Dr. Christian Hartl, eingeladen. Seit September 2012 ist er Spiritual im Spätberufenenseminar St. Lambert in Lantershofen (Rheinland-Pfalz). Unter den Zelebranten war zudem der zukünftige Tölzer Primiziant Martin Gehringer.

Viele Gottesdienstbesucher hatten sich schon frühzeitig in der Stiegenkirche einen Sitzplatz am Fuß der Heiligen Stiege gesichert. Aber auch an der Lichterprozession, die am Ölberg begann, beteiligten sich zahlreiche Gläubige. Singend führte Demmelmair die Prozession bis zum Eingangsportal der Kalvarienbergkirche, wo er symbolisch die geschlossenen Holztüren öffnete.

Im Innern war der Altar am oberen Ende der Stiege aufgebaut. Die Besucher standen noch auf einer Seite der Galerie sowie an einem seitlichen Aufgang der Stiege.

In seiner Predigt, die auch auf den Terror durch den IS zu sprechen kam, sagte Hartl, dass auch jeder zu sich selbst barmherzig sein möge gegen den Druck eigener Erwartungen.

Der Tölzer Kammerchor gestaltete den Festgottesdienst musikalisch mit Werken von Hassler, Schütz und Duruflé. Für die Dauer des Heiligen Jahres bis zum Christkönigssonntag am 20. November 2016 sollen die Gläubigen das Geschenk der Versöhnung durch das Gebet in der Kalvarienbergkirche neu erfahren, so Demmelmair. 

Birgit Botzenhart

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Traktor verliert Reifen: Stau auf der Flinthöhe
Bad Tölz - Ein Verkehrsunfall auf der Flinthöhe sorgt gerade für erhebliche Verkehrsbehinderungen in Tölz.
Traktor verliert Reifen: Stau auf der Flinthöhe
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend 
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend 
Teuerung wegen Archäologie
Mit Unverständnis hat Hermann Lappus, der Vorsitzende des Seniorenbeirats im Landkreis, auf die jüngsten Nachrichten zum Bau des Seniorenheims in Schlehdorf reagiert.
Teuerung wegen Archäologie
Knabenchor-Festival: Gäste aus China sind begeistert
Knabenchor-Festival: Gäste aus China sind begeistert

Kommentare