1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz

Best of Heimatzeitung: Der große Blick aufs Kleingedruckte

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bad Tölz - Fünf Redakteure des Tölzer Kurier präsentierten am Samstag bei „Best of Heimatzeitung“ Kurioses und Nachdenkliches aus ihrem Alltag.

Manchmal braucht man als Lokaljournalist das Einfühlungsvermögen eines Psychologen, muss verschwiegen sein wie ein Pfarrer und hartnäckig wie ein Richter. In wechselnde Rollen schlüpften Joachim Braun, Veronika Wenzel, Christoph Schnitzer, Andreas Steppan und Dieter Dorby, als sie kuriose Anliegen vortrugen: „Schreiben Sie doch mal, wie bei uns geodelt wird!“ oder „Schalten Sie bitte zur Suche nach dem verschwundenen Pferd in Piesenkam ein Medium ein, das Kontakt mit Tierseelen aufnehmen kann“. Zu letzterem präsentierte Fotograf Arndt Pröhl im Hintergrund eine gewitzte Fotoabfolge im Stil des Kult-Kino-Films „Die fabelhafte Welt der Amélie“: Das verschwundene Island-Pony schickte Postkarten von den großen Schauplätzen dieser Welt, es war bei Barack Obama, beim Karneval in Rio und beim Papst. Amüsant anzuhören war auch die Pressemitteilung des Wasserwirtschaftsamtes, die im Juli 2009 den Besuch von Umweltminister Markus Söder zur 50-Jahr-Feier des Sylvensteinspeichers ankündigte.

Es war ein ziemlich bunter Kosmos, den Text-Chef Tristan Berger aus den Archiven der Zeitung für die Bühne zusammengewürfelt hatte. Manchmal purzelte es ein bisschen durcheinander. Die Berichterstattung über Pfarrer H. etwa und ein darauf folgender kritischer Leserbrief hätten Abstand gebraucht zum Kalauer-Fluss. Stattdessen kam das Thema unvermittelt an dritter Stelle, viel zu früh und nicht abgegrenzt durch etwa ein vorangestelltes Musikstück.

Apropos: Das Philipp-Stauber-Trio stand statt der angekündigten Gruppe „Barcarole" auf der Bühne, da ein Musiker erkrankt war. Veranstalter Wolfgang Ramadan hatte mit diesem Trio einen hervorragenden Ersatz gefunden.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Print-Ausgabe des Tölzer Kurier

Von Christiane Mühlbauer

Auch interessant

Kommentare