+
Der „Bayerische Löwe“ gehört der Gemeinde Bichl. Die Wirtschaft hat in den vergangenen Jahren viele verschiedene Pächter gesehen. 

Betrieb von Ehepaar aus Sindelsdorf übernommen 

Neuer Wirt für den „Löwen“

  • schließen

Ein Ehepaar aus Sindelsdorf übernimmt den Betrieb vom „Bayerischen Löwen“ in Bichl. Schon zur bevorstehenden Faschingssaison springen sie ein. 

BichlEin neuer Wirt soll der Bichler Traditionsgaststätte „Bayerischer Löwe“ nun mehr Glück bringen als in den vergangenen Jahren: In Kürze werden Michael und Mirjana Eidenschink aus Sindelsdorf den Betrieb übernehmen, sagt Bichls Bürgermeister Benedikt Pössenbacher. Die Gemeinde ist Eigentümerin des Gebäudes. Die Kommune hat damit den Pachtvertrag mit einem Penzberger beendet. Nicolas Spasojevic hatte den Gasthof seit September 2018 geführt, wegen Personalprobleme aber den Betrieb nicht aufrecht erhalten können. Auch in den Jahren zuvor hatten die Wirte immer wieder gewechselt.

Eröffnung am zweiten Märzwochenende geplant 

Am zweiten März-Wochenende, so ist es derzeit geplant, wollen die Eidenschinks eröffnen. Der Vertrag steht laut Pössenbacher kurz vor der Unterschrift. Michael Eidenschink (40), der hauptberuflich bei Roche tätig ist, hat gastronomische Erfahrungen durch das „Sports-Pub“ in Penzberg. Den Betrieb in Bichl wird seine Frau (44) führen, sagt der Sindelsdorfer im Gespräch mit dem Tölzer Kurier. Auf die Speisekarte kommen bayerische, deutsche und auch ein paar kroatische Gerichte. „Wir freuen uns auf die Eröffnung und sind sehr zuversichtlich“, sagt Eidenschink. Ein Koch werde eingestellt. Das Ehepaar möchte das Gasthaus durchgehend öffnen, einen Ruhetag werde es aber natürlich geben, sagt Eidenschink. Mit der vorhandenen Einrichtung ist er sehr zufrieden: „Es ist alles da und schaut sehr gut aus.“

Lesen Sie auch: Sorgenkind Bayerischer Löwe 

Zwar können die Bürger erst ab März dort speisen, doch die neuen Wirtsleute werden schon jetzt in die Faschingssaison eingebunden, sagt Benedikt Deiser vom Bichler Maschkeraverein. „Wir sind in engem Kontakt und freuen uns, dass die beiden die Bewirtung übernehmen werden.“ Für den Verein sei das eine deutliche Entlastung. „Wir sind froh, dass Wirtsleute mit an Bord sind.“

Sanierungen noch 2020 geplant 

Auch die Gemeinde hofft nun auf eine gute Zukunft. „Wir freuen uns, dass neues Leben in den ,Bayerischen Löwen’ einkehrt“, sagt Bürgermeister Pössenbacher. Wie berichtet, hatte der Gemeinderat in den vergangenen Wochen einige Investitionen in das Gebäude beschlossen. Eingebaut wird nicht nur eine neue Hackschnitzelheizung, sondern auch die fünf Fremdenzimmer im Obergeschoß werden modernisiert und bekommen jeweils ein eigenes Bad. Diese Sanierung will die Gemeinde „heuer über die Bühne bringen“, sagt Pössenbacher. Wie und ab wann man sie dann vermiete, müsse aber noch geklärt werden.

Lesen Sie auch: Kultkneipe gesichtert: Neuer Wirt fürs Kesselhaus 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Liveticker: Tölzer Löwen gegen EHC Freiburg in Rückstand
Gegen die stabilste Abwehr der DEL 2 müssen die Tölzer Löwen an diesem Freitag antreten. Wie die Partie gegen den EHC Freiburg verläuft, können Sie ab 19.15 Uhr im …
Liveticker: Tölzer Löwen gegen EHC Freiburg in Rückstand
Wildwestmanieren verstopfen Kochler Straßen
Kochels Bürgermeister Thomas Holz stellte jetzt im Gemeinderat erste Auswertungen zur Verkehrsanalyse für das Walchensee-Konzept vor.
Wildwestmanieren verstopfen Kochler Straßen
Bestellvorgang dauert zu lange: Mann dreht in McDonald's völlig durch - Polizei muss einschreiten
Ein McDonald‘s-Kunde eskalierte komplett, weil ihm die der Bestellvorgang offenbar viel zu lange dauerte. Die Polizei musste anrücken.
Bestellvorgang dauert zu lange: Mann dreht in McDonald's völlig durch - Polizei muss einschreiten
Keine Schranke an gefährlichem Bahnübergang: Gemeinderat in Bichl fassungslos über Deutsche Bahn
Erhofft hatte man sich Lösungsmöglichkeiten, geblieben ist am Ende nur Frustration: Für die Gemeinde Bichl ist eine Schranke am gefährlichen Übergang „Am Bühel“ so gut …
Keine Schranke an gefährlichem Bahnübergang: Gemeinderat in Bichl fassungslos über Deutsche Bahn

Kommentare