Brand an der Wiesn - Einsatz läuft - Beißender Gestank in der Luft

Brand an der Wiesn - Einsatz läuft - Beißender Gestank in der Luft
+
Karambolage: Am schwersten erwischte es bei dem Auffahrunfall den Volvo (Mitte) und den Pontiac (li.).

Feuerwehren und Rettungskräften 

Bichl: Auffahrunfall mit Oldtimer und vier Verletzten

Vier beteiligte Autos, darunter ein US-Oldtimer, Fahrer aus drei Ländern, vier Verletzte und erheblicher Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls am Sonntagmittag bei Bichl.

Bichl – Um 12.10 Uhr war ein chinesischer Staatsbürger mit Frau und Tochter in einem gemieteten Jaguar auf der Bundesstraße 472 von Sindelsdorf in Richtung Heilbrunn unterwegs. Der 59-Jährige war offenbar noch nicht häufig auf deutschen Straßen unterwegs gewesen. Er steuerte seine Luxuskarosse laut mehreren Zeugenaussagen sehr vorsichtig und defensiv. Auf Höhe der Anschlussstelle Bichl-Nord wollte gerade ein Lastwagen auf der Einfädelspur in Richtung Heilbrunn einbiegen. Das sah der 59-jährige Chinese und bremste seinen Jaguar auf Schrittgeschwindigkeit ab, um dem Lkw das Einfädeln zu erleichtern.

Nun kam es zum klassischen Auffahreffekt. Ein Wiener (24) konnte seinen Mercedes noch rechtzeitig zum Stehen bringen. Ob der nachfolgende Volvo eines Weilheimers (25) dann schon auffuhr oder aufgeschoben wurde, muss die Polizei klären.

Fotos

Sicher ist laut Polizei, dass der Vierte in der Fahrzeugkolonne, ein 27-jähriger Schongauer am Steuer seines Pontiacs Bonneville, die Situation zu spät erkannte. Trotz Vollbremsung knallte der US-Oldtimer, der offenbar auf dem Weg zum Tölzer US-Car-Treffen war, auf das Heck des Volvos. Sowohl Fahrer und Beifahrerin (23) im Pontiac sowie die beiden Insassen im Volvo wurde leicht verletzt und in die Krankenhäuser Weilheim und Tölz gebracht.

Volvo, Pontiac und Mercedes wurde so massiv beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Schaden wird auf rund 18 000 Euro geschätzt.

Die drei chinesischen Staatsbürger konnten ihre Fahrt fortsetzen. Ihr Jaguar war nur leicht am Heck beschädigt worden. Die B 472 war zwei Stunden halbseitig gesperrt. Die Feuerwehr Bichl war mit 12 Mann im Einsatz. 

Für die Bichler Feuerwehr war es bereits der zweite Einsatz am vergangenen Wochenende. Am Freitagabend musste Gülle von der Fahrbahn beseitigt werden. Dabei kam es zu einem unschönen Vorfall.     chs

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verstärkeramt unter Denkmalschutz: Kochel will rechtliche Schritte prüfen
Dass das ehemalige Verstärkeramt in Kochel nun in die Denkmalliste aufgenommen wurde, sorgt nicht überall für Begeisterung. Die Gemeinde will dort nämlich Wohnungen …
Verstärkeramt unter Denkmalschutz: Kochel will rechtliche Schritte prüfen
Internationale Krebsforscher tauschen sich in Kochel aus
Mediziner aus aus Nord- und Südamerika, Afrika, Asien, Australien sowie aus verschiedensten europäischen Ländern sind in diesen Tagen am Kochelsee zu Gast. Die rund 250 …
Internationale Krebsforscher tauschen sich in Kochel aus
Hautnah am Vulkan: So erlebte der Gaißacher Sebastian Müller den Ausbruch des Kilauea
Ereignisreiche Wochen hat derzeit der Vulkanologe Dr. Sebastian Müller hinter sich. Der Gaißacher gehörte zum Experten-Team, das den Vulkan Kilauea auf Hawaii …
Hautnah am Vulkan: So erlebte der Gaißacher Sebastian Müller den Ausbruch des Kilauea
Tölz live: Unsere Veranstaltungstipps für das Wochenende 
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Unsere Veranstaltungstipps für das Wochenende 

Kommentare