+
Biss sich durch: Der entlaufene Chihuahua Mailo. 

Jetzt wird er wieder aufgepäppelt

Tier-Drama um „Mailo“: Chihuahua überlebte 14 Tage in der Wildnis

  • schließen

Zwei Wochen hat sich das winzige Tier allein in der Natur durchgeschlagen. Jetzt ist Hündchen Mailo wieder da.

Bichl – Das siebenjährige Chihuahua-Hündchen war kurz vor Ostern in Bichl entlaufen. Nun gelangte er mit Hilfe eines beherzten Müllfahrers und einer tatkräftigen Bäuerin wieder heim zu Frauchen.

Durch eine Katzenklappe bei Bekannten seines Frauchens, bei denen er vorübergehend zu Gast war, war der kleine Hund an einem Tag einfach ausgebüxt. Sofort machten sich zahlreiche Helfer, unter anderem vom Tierschutzverein Penzberg, auf die Suche. Es wurden überall Zettel aufgehängt.

Tatsächlich gab es bald mehrere Meldungen: Man hatte Mailo am Kreisverkehr Richtung Bad Heilbrunn gesehen, dann wurde er wieder in Bichl gesichtet oder bei Benediktbeuern. „Er muss ganz schöne Strecken zurückgelegt haben“, sagt sein Frauchen, die schließlich eine ihr bekannte Landwirtin bat, doch die Augen offen zu halten. Denn in der Nähe ihres Hofes war Mailo einmal gesehen worden. „Ich habe mir natürlich große Sorgen gemacht und nicht gedacht, dass er das bei der Kälte und ohne Futter lange überleben kann.“

Müllfahrer und Bäuerin retten das Hündchen

Dann aber tauchte Mailo auf. Ein Müllfahrer hatte ihn gefunden und festgehalten, als die in der Nähe wohnende Bäuerin herbeieilte. „Mailo ist dorthin gegangen, wo er gefunden wird“, ist sein Frauchen überzeugt.

Lesen Sie auch: Tierdrama um Heidi: Mann klaute Hündin - und geht jetzt andernorts unverfroren mit ihr Gassi

Ganz abgemagert war der Hund nach fast zwei Wochen in der Wildnis, und voller Zecken. „Im Moment soll er alle zwei Stunden fressen, damit er langsam wieder aufgebaut wird“, sagt die Hundehalterin. „Aber er hat sich so gefreut, als wir uns wiedergesehen haben. Das war wirklich toll.“ mel

Auch interessant: 

Regeln für die Isar: „Weniger Halligalli, mehr Naturerlebnis“ und Alina (26) und Leon (21) lebten im Auto - jetzt haben sie genug von Oberbayern

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lenggrieser Nahwärmenetz: Arbeiten gehen voran - Behinderungen für Autofahrer
Zurzeit haben es Verkehrsteilnehmer in Lenggries schwer. Wegen der Arbeiten am Nahwärmenetz kommt es immer wieder zu Sperrungen.
Lenggrieser Nahwärmenetz: Arbeiten gehen voran - Behinderungen für Autofahrer
Alm-Wirt dreht wegen Mountainbike-Fahrerin aus München völlig durch
Die Münchnerin wollte die Aussicht genießen und schob ihr Mountainbike einen Wanderweg in Richtung Jochberg hinauf. Ein Almwirt beobachtete die Szene und wurde wütend.
Alm-Wirt dreht wegen Mountainbike-Fahrerin aus München völlig durch
Er begründete die Obdachlosenhilfe im Tölzer Land: Thomas Faller verabschiedet
Er kämpfte jahrelang für Obdachlose, schuf die erste Unterkunft für sie im Landkreis. Jetzt wurde Thomas Faller verabschiedet.
Er begründete die Obdachlosenhilfe im Tölzer Land: Thomas Faller verabschiedet
Freiwilliges Soziales Jahr: „Eine tolle Sache für alle Beteiligten“
Nach dem Schulabschluss haben viele Absolventen keine Idee, was sie beruflich machen wollen. Das Freiwillige Soziale Jahr hilft bei der Orientierung. Im Landkreis sind …
Freiwilliges Soziales Jahr: „Eine tolle Sache für alle Beteiligten“

Kommentare