+
Nach den Weihnachtsferien wird im Gasthof Bayerischer Löwe in Bichl wieder Leben einkehren, wenn die Faschingssaison beginnt. 

Gemeinderat

Bichler Gasthaus „Bayerischer Löwe“ soll eine Zukunft haben

  • schließen

Ein Nahwärmeverbund in der Ortsmitte ist ein mittelfristiges Ziel in der Gemeinde Bichl. Ein erster Schritt wird jetzt mit dem „Bayerischen Löwen“ gemacht. Die Kommune setzt auf die Zukunft des historischen Gebäudes als Gastwirtschaft.

Bichl – Moderne Gästezimmer und jetzt auch eine neue Heizung: Die Gemeinde Bichl investiert derzeit einiges in den „Bayerischen Löwen“, der sich ja im Eigentum der Kommune befindet. Der Gemeinderat stellte nun die Weichen für den Einbau einer größeren Hackschnitzelheizung, die auch den Kindergarten mit versorgen soll.

Die Heizung wird im rückwärtigen Teil des Gebäudes untergebracht. Der Wirt habe nach wie vor genügend Lagerkapazitäten für Tische, Stühle und Sonnenschirme sowie für die Müllcontainer, sagte Bürgermeister Benedikt Pössenbacher in der jüngsten Gemeinderatssitzung auf Nachfrage von Michael Knestel. Die Hackschnitzelheizung wird die alte Ölheizung in dem Gasthof ersetzen. Diese könnte jedoch als Spitzenlastkessel bei sehr kalten Temperaturen noch zum Einsatz kommen, sagte Pössenbacher. Insgesamt will die Gemeinde bei Wirtshaus und Kindergarten rund 40 000 Liter Heizöl pro Jahr einsparen. „In Zeiten der Klima-Diskussionen ein wichtiger Beitrag“, so Pössenbacher. Die 27 Jahre alte Heizung im Kindergarten sei „schon ziemlich in die Jahre gekommen“.

Investition liegt bei rund 120.000 Euro

Die Gesamtkosten liegen bei rund 120 000 Euro. Der Kindergarten wird derzeit mit Öl und zu einem geringen Teil mit Überwärme der benachbarten Bäckerei Eberl versorgt. „Es gibt schon Überlegungen, in der Dorfmitte einen Nahwärmeverbund zu schaffen, in den auch das Rathaus integriert ist“, sagt Pössenbacher. Dazu müsste man ein noch offenes Teilstück von etwa 30 Metern verbinden. Das Rathaus, erst vor einigen Jahren saniert, verfüge über einen Vollwärmeschutz und werde mit Gas beheizt. „Aktuell stellt sich die Frage nicht, aber mittelfristig schon“, sagt der Rathauschef. Über die Entwicklung müsse man freilich erst mal im Gemeinderat sprechen und den Haushalt betrachten.

Pächter hat Besserung bei den Öffnungszeiten zugesagt

Die Gemeinde will die Wirtschaft weiter verpachtet sehen, auch wenn das derzeit nicht ganz leicht ist. Wie berichtet, hat der Pächter jedoch versprochen, dass sich die Personal-Situation ab Januar ändere. Für den bevorstehenden Fasching ist jedoch alles geregelt. Die Gemeinde will nun die Ausschreibungen für die neue Heizungsanlage machen. „Es wäre schön, wenn sie schon im nächsten Winter funktionstüchtig wäre.“

Lesen Sie auch:

230-Zimmer-Hotel in Bad Tölz: Planung auf der Zielgeraden

Geld im Automaten entdeckt: Ehrlicher Finder verständigt Polizei

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hans Kammerlander übers Bergsteigen: „Das Oben-Sein hat etwas Beglückendes“
Der Südtiroler Extrembergsteiger Hans Kammerlander kommt am 8. März zu einem Vortrag nach Tölz. Im Interview mit dem Tölzer Kurier spricht er über Höhepunkte und dunkle …
Hans Kammerlander übers Bergsteigen: „Das Oben-Sein hat etwas Beglückendes“
Tölzer Polizei hat einen neuen Chef
Johannes Kufner (51) ist jetzt neuer Leiter der Tölzer Polizeiinspektion. Die Kurstadt ist ihm nicht fremd.
Tölzer Polizei hat einen neuen Chef
Münchner Motorradfahrer wird in Straßengraben geschleudert und kommt ums Leben
Für einen Biker aus München kam jede Hilfe zu spät: Am Ortseingang von Jachenau hat sich am Montagnachmittag ein tragischer Verkehrsunfall ereignet. 
Münchner Motorradfahrer wird in Straßengraben geschleudert und kommt ums Leben
Jetzt live: Heilbrunns Bürgermeisterkandidaten diskutieren im Kursaal - und hier im Live-Stream
Die Bad Heilbrunner haben am 15. März die Wahl. Konrad Specker (Freie Wähler) fordert Bürgermeister Thomas Gründl (CSU) heraus. Am 18. Februar treffen sich beide zur …
Jetzt live: Heilbrunns Bürgermeisterkandidaten diskutieren im Kursaal - und hier im Live-Stream

Kommentare