+

Jugendgericht

Bichler verurteilt: Sozialdienst wegen 0,3  Gramm Marihuana

  • schließen

Wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln musste sich ein junger Bichler vor Gericht verantworten.

Bichl/Wolfratshausen – Die Anklageschrift bestand im Wesentlichen nur aus einem Satz: „Am 5. Juli dieses Jahres trug der Angeklagte auf dem Bahnhofsplatz in Bad Tölz 0,3 Gramm Marihuana wissentlich und willentlich mit sich.“ Deshalb musste sich ein junger Mann (21) aus Bichl nun wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmittel vor dem Jugendgericht in Wolfratshausen verantworten. Er wurde zu 32 Sozialstunden verurteilt.

„Das stimmt so. Ich war im Besitz von 0,3 Gramm Marihuana“, räumte der Beschuldigte ein. Es war nicht das erste Mal, dass er wegen Drogenbesitz aufgefallen war. Sonst hätte es angesichts der sehr geringen Menge womöglich gar keine Verhandlung gegeben. Bei seinen früheren Verfahren war jeweils „von der Verfolgung abgesehen“ worden.

Bichler muss zur Suchtberatung

Dieses Mal gab es ein Urteil. Jugendrichterin Andrea Titz sprach den jungen Mann schuldig und verordnete ihm 32 Stunden Soziale Dienste sowie fünf Einzelgespräche bei der Caritas-Suchtberatung. Nach eigenen Aussagen konsumiert der Angeklagte seit drei Jahren täglich. „Sie wirken, als hätten Sie ihr Leben noch nicht ganz in die Bahn gesetzt“, sagte die Richterin in ihrer Urteilsbegründung und gab zu bedenken, dass „Cannabiskonsum in dieser Menge sicher nicht das passende Mittel ist“, um daran etwas zu ändern.

„Und wenn sie wieder mal mit Drogen erwischt werden, zieht sich das Netz enger“, gab die Richterin dem Heranwachsenden zu verstehen, dass er sich beim nächsten Mal vor dem Strafgericht für Erwachsene zu verantworten habe.  

Lesen Sie auch:

Richter ist milde: Benediktbeurer bekommt Führerschein früher zurück

Bahnübergang am Bühel in Bichl ab sofort gesperrt

Einbruch ins Bichler Vereinsheim: Polizei bittet um Zeugenhinweise

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In der Lenggrieser Kläranlage wird aus Faulgas Strom und Wärme
Aus Faulgas wird in der Lenggrieser Kläranlage Strom und Wärme gewonnen. Das könnte mittelfristig dafür sorgen, dass die Gebühren für die Bürger sinken.
In der Lenggrieser Kläranlage wird aus Faulgas Strom und Wärme
Neue Ausstellung im Stadtmuseum: „Wenn Engel ihreFlügel schwingen“
Der Tölzer Christkindlmarkt bekommt ab diesem Wochenende eine besinnliche Station: Das Stadtmuseum zeigt die Ausstellung „Wenn Engel ihre Flügel schwingen“.
Neue Ausstellung im Stadtmuseum: „Wenn Engel ihreFlügel schwingen“
Allzeit mit der Natur verbunden: Trauer um den bekannten Maler Erwin Beier
Eine große Trauergemeinde hat vor wenigen Tagen in Bichl Abschied genommen von Erwin Beier (78). Der bekannte Maler ist Ende November nach kurzer, schwerer Krankheit im …
Allzeit mit der Natur verbunden: Trauer um den bekannten Maler Erwin Beier
Auf der Tölzer Isarbrücke könnte es bald rund gehen: Zweiter Kreisel geplant
Auf der Tölzer Isarbrücke könnte es demnächst rund gehen: Die Stadt lässt den Bau eines weiteren Kreisverkehrs am Marktstraßenende prüfen. Das könnte auch eine deutliche …
Auf der Tölzer Isarbrücke könnte es bald rund gehen: Zweiter Kreisel geplant

Kommentare