+

Bürgerbeschwerde

Wird der Bichler Netto zu früh beliefert ?

  • schließen

In Bichl gibt es Beschwerden, dass Lastwagen die Anlieferungszeiten für den neuen Netto-Markt nicht einhalten. Das bestätigt das Landratsamt auf Nachfrage unserer Zeitung.

Bichl– Laut Bebauungsplan darf der Supermarkt nur zwischen 7 und 20 Uhr beliefert werden. Unmittelbar angrenzend befindet sich Wohnbebauung. Die Behörde werde nun den Bauherrn anschreiben und auf die Einhaltung der Lieferzeiten hinweisen, sagt Marlies Peischer, Pressesprecherin des Landratsamts.

Das wird auch Bürgermeister Benedikt Pössenbacher tun, der in diesen Tagen einen Ortstermin mit dem Bauherrn, der Regensburger Firma Ratisbona, hat. Denn auch im Gemeinderat vergangene Woche war der Supermarkt kurz Thema. Weil die Steuerung der Lichtanlage noch nicht richtig funktioniere, sei der Markt in jüngster Zeit sonntags „voll beleuchtet“ gewesen, kritisierte Michael Eberl. Außerdem wurden die hohen Außenleuchten „immer noch nicht passend zurückgebaut“, so Eberl weiter. Auch hierfür gibt es Auflagen im Bebauungsplan der Gemeinde. Bei dem Gespräch mit Ratisbona wird es zudem noch um die Anbindung des Radlwegs und die Grünflächen-Gestaltung gehen. Der Radlweg war, wie berichtet, während der Bauphase breiter und von Lastwagen genutzt worden, so dass hier nach der Eröffnung auch die Autos aus- und einfuhren.

Apropos Verkehr: Möglicherweise könnte es am Netto-Markt eine Ampel geben. Denn der Gemeinderat sucht nach wie vor nach einer optimalen Lösung, den Durchfahrtsverkehr gut zu regeln. Derzeit fahren rund 8000 Autos täglich durch Bichl. In den vergangenen Monaten hatte man deshalb die Ampel am Dorfplatz morgens und abends auf Automatik-Betrieb gestellt. Hintergrund war, dass Schulkinder und Autofahrer vor allem morgens gut über die Straße kommen beziehungsweise in diese einbiegen können. Viel gebracht hat es aber nicht. „In der Früh schieben sich noch immer Kolonnen durch Bichl. Die Ampel hat keinen abgeschreckt“, sagte Michael Knestel. Hubert Waldherr teilte diese Meinung: „Unsere Idee, mit einer Ampel, die häufig auf Rot springt, die Autofahrer abzuschrecken, hat leider nicht funktioniert.“ Waldherr findet es sinnvoller, diese Ampel wieder auf manuelle Schaltung zu stellen, denn: „Wenn die Kinder morgens unterwegs sind, wollen sie schnell über die Straße und dann gehen, wenn es für sie passt.“

Xaver März und Markus Geißler waren anderer Meinung: Die automatische Schaltung sei häufig genug und würde vor allem auch Autofahrern helfen, in die Hauptstraße einzubiegen. Nach kurzer Diskussion einigte sich das Gremium schließlich darauf, die Ampel am Abend auf Automatik zu lassen, am Morgen jedoch auf manuelle Schaltung umzustellen.

Vielleicht sind die Tage dieser Ampel am Dorfplatz ohnehin gezählt. Denn Bürgermeister Pössenbacher hat bald einen Ortstermin mit Polizei und Landratsamt, um darüber zu sprechen, am Netto-Markt eine Ampel zu errichten. Dass in Bichl drei Ampeln zugelassen werden, hält Pössenbacher für ausgeschlossen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lenggries ist ein Opfer des Lkw-Kartells
Die Gemeinde Lenggries ist ein Opfer des sogenannten Lkw-Kartells. Das zeigt ein Schadensgutachten. Jetzt wird geklagt
Lenggries ist ein Opfer des Lkw-Kartells
Tölzerin (59) um 50 000 Euro betrogen: Bewährungsstrafe für Münchner
Sie hielt es für ein gutes Geschäft. Mit 50 000 Euro beteiligte sich eine Tölzerin (59) an der vermeintlichen Sanierung einer Immobilie. Nach dem Verkauf des Objekts …
Tölzerin (59) um 50 000 Euro betrogen: Bewährungsstrafe für Münchner
Ausstellung in Bad Tölz: Das Schöne sichtbar machen
„Es gibt so viel Dunkles und Kompliziertes in der Welt“, sagt die Tölzer Künstlerin Angela Sommerhoff. Mit ihrer neuen Ausstellung will sie einen Gegenpol schaffen.
Ausstellung in Bad Tölz: Das Schöne sichtbar machen
Tölz-Live: Dietramszeller Straße nächste Woche gesperrt
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz-Live: Dietramszeller Straße nächste Woche gesperrt

Kommentare