Fahrer hatte 1,3 Promille

Defektes Licht ruft Polizei auf den Plan

Ein kaputtes Abblendlicht, Flucht und Alkohol am Steuer: Die Polizei hatte einem 31-Jährigen am Sonntagabend viel vorzuwerfen.

Bichl - Weil sein Abblendlicht vorne links kaputt war, wollte eine Polizeistreife den Wagen des 31-Jährigen anhalten, so heißt es im Pressebericht. Den Beamten fiel der Alfa Romeo gegen 19.40 Uhr auf der Bundesstraße 475 in Richtung Bichl auf. Sie wollten ihn daraufhin anhalten, der Mann aus Benediktbeuern ergriff aber die Flucht. Er beschleunigte seinen Wagen auf 150 Kilometer pro Stunde. Das half ihm allerdings nichts: Die Polizei stoppte ihn nach dem Ortsteil Steinbach. Dort stellte sich auch der Grund für den Fluchtversuch heraus. Die Beamten bemerkten Alkoholgeruch und führten einen Test durch. Mit einem Wert von 1,3 Promille hatte sich der 31-Jährige hinter das Steuer gesetzt. Sein Alfa Romeo wurde an einem Feldweg abgestellt und die Beamten kassierten Führerschein und Autoschlüssel. 

sw

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das wird schön am Wochenende: Unsere Veranstaltungstipps
Das wird schön am Wochenende: Unsere Veranstaltungstipps
Unser Leserfoto des Tages aus dem Karwendel
Unser Leserfoto des Tages aus dem Karwendel
Auto überschlägt sich auf der B11
Sie waren im Mietwagen unterwegs - und erlitten am Freitagabend in Kochel einen schweren Unfall, bei dem sich ihr Pkw überschlug: Ein Mann und seine Beifahrerin wurden …
Auto überschlägt sich auf der B11
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend

Kommentare