Weil die Bäckerei nicht früher beliefert werden kann, will Discounter Netto den geplanten Supermarkt-Bau in Bichl nochmals überprüfen. Foto: Klaus Haag/mm

Geplanter Supermarkt in Bichl

Standort wird erneut geprüft

  • schließen

Bichl - Kommt er oder kommt er nicht? Der Discounter Netto wird den geplanten Bau eines Supermarkts in Bichl aufs Neue überprüfen, teilte gestern Projektträger Ratisbona unserer Zeitung mit. Von Netto selbst gibt es keine Auskunft.

Wie berichtet lehnt es der Bichler Gemeinderat ab, dass die Bäckerei im Supermarkt früher beliefert wird. Im Bebauungsplan ist eine Lieferzeit von 7 bis 20 Uhr festgesetzt.

Bürgermeister Benedikt Pössenbacher kann nicht nachvollziehen, welche Wendung die Sache jetzt nimmt. „Der Gemeinde ist kein Fehler vorzuwerfen“, sagt er. Schließlich habe man immer wieder öffentlich über alles diskutiert. „Von Seiten der Firma gab es keine Einwände, geschweige denn den Hinweis, dass die Bäckerei früher beliefert werden muss.“ Auch während der öffentlichen Auslegung sei kein Einwand gekommen.

Nun, nach der Ablehnung im Gemeinderat, sei es Sache des Betreibers, „die Angelegenheit logistisch zu lösen“, so Pössenbacher. Er ist fest davon überzeugt, dass Ratisbona beziehungsweise Netto eine Lösung zur Belieferung der Bäckerei findet, denn: „In dieses Projekt wurde schon viel Zeit und Energie reingesteckt. Ich glaube nicht, dass der Supermarkt nun doch nicht gebaut wird.“

Ist die Bäckerei eigentlich die einzige Abteilung, die früh am Morgen beliefert werden muss? Was ist zum Beispiel mit Obst und Gemüse? Eine Anfrage unserer Zeitung an Netto blieb gestern unbeantwortet. Im April (vor dem zweiten Bürgerentscheid) hatte das Unternehmen mitgeteilt, dass der Markt einmal täglich mit Frischwaren beliefert werde, dazu kämen zwei bis drei Lieferungen pro Woche für das restliche Sortiment.

Unklar ist, wie lange sich Netto jetzt Bedenkzeit auserbeten hat. Laut Landratsamt gilt der genehmigte Bauantrag vier Jahre.

Aus den Reihen der Supermarkt-Befürworter gibt es Verständnis für die Ablehnung im Gemeinderat. „Das ist ein großes Versäumnis von Ratisbona. Die bauen doch viele Supermärkte und müssten es doch wissen“, sagt Peter Gstrein. Er ist sich sicher, dass die Mehrheit der Bichler nach wie vor den Markt möchte. Gstrein hofft, dass Netto jetzt keinen Rückzieher macht. „Ich freue mich schon aufs Einkaufen dort.“

Anders sieht es in den Reihen der Supermarkt-Gegner aus. Hier herrscht nun Hoffnung, dass es in letzter Sekunde doch nichts wird. „Ein Markt in dieser Größe hat in Bichl einfach keine Zukunft“, sagt Konrad Mangold. Die Rentabilität sei nicht gegeben, Netto habe niemals eine Marktanalyse vorgestellt. „Wenn der Discounter nicht kommt, dann ist das ein Sieg der Vernunft“, meint der Landwirt.

Ingrid Busch-Merz hatte sich zusammen mit anderen Bichlern für die Errichtung eines Dorfladens eingesetzt. Auch sie hegt nun Hoffnung, dass es mit Netto nichts wird. Denn: Nach dem angekündigten Auszug der Raiffeisenbank aus den Räumen neben der Bäckerei Eberl habe man dort die Möglichkeit, das Projekt zu verwirklichen. Der Edeka-Betreiber aus Benediktbeuern habe seinerzeit schon zugestimmt, einen kleinen Bichler Dorfladen zu beliefern. „Der Raum ist optimal, und es wäre auch für Bichl die beste Lösung“, sagt Busch-Merz. „Viel besser, als ein Discounter, der mit seinen Preisen unsere Bauern in Schwierigkeiten bringt.“ Damals, vor dem zweiten Bürgerentscheid, sei man jedoch unter Zeitdruck gestanden und hätte nicht die Möglichkeit gehabt, dieses Projekt den Bürgern ausreichend vorzustellen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ich Rindvieh fahr’ mit dem Auto“
Verärgerter Rentner (66) baut mit zwei Promille Unfall: Gericht verhängt 3000 Euro Geldstrafe und 13 Monate Fahrverbot.
„Ich Rindvieh fahr’ mit dem Auto“
Vorstellung des Ortsentwicklungskonzepts für Lenggries
Rund 60 Interessierte sind in den Alpenfestsaal gekommen, um sich mit dem Ortsentwicklungskonzept zu befassen. Es geht um Stärken und Schwächen der Gemeinde und die …
Vorstellung des Ortsentwicklungskonzepts für Lenggries
Feuerwehr vermeldet: Waldbrand in den Isarauen gelöscht
In einem Waldstück in den Isarauen zwischen Ascholding und Puppling ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Die Einsatzkräfte haben den Brand inzwischen gelöscht. Alle …
Feuerwehr vermeldet: Waldbrand in den Isarauen gelöscht
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare