+
Symbolbild

Zweite Kollision mit Zug an einem Tag

Mechaniker unaufmerksam: Zug streift Bagger in Bichl

  • schließen

Ein Mechaniker war beim Reparieren eines Baggers unachtsam. Deshalb wurde sein Fahrzeug in Bichl von einem Zug erfasst.

Bichl -  Ein 49-jähriger Baumaschinenmechaniker aus Gera war laut Polizei nahe der Bahnlinie damit beschäftigt, einen Bagger in Stand zu setzen. Die Türe des Gefährts, das einer Firma in Bindlach gehört, ließ er dabei aber offen. Ein Zug der Deutschen Bahn touchierte die Türe den Bagger in der Folge: Der ebenfalls 49-jährige Lokführer aus Murnau konnte den Zusammenstoß nicht verhindern - obwohl er langsam unterwegs war und sofort bremste. Die Lok kam daraufhin erst einige Meter nach dem Fahrzeug zum Stehen. 

Von den insgesamt 14 Personen im Zug wurde niemand verletzt, der Zug konnte nach Unfallaufnahme durch die Polizei weiterfahren. Am Bagger und an der Lok entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von jeweils etwa 300 Euro. Den verantwortlichen Fahrer des Baggers erwartet ein Verfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Am Vormittag des gleichen Tages hatte die BOB an einem Bahnübergang in Reichersbeuern ein Auto erfasst.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vor Abriss eines Wohnhauses: Kunstausstellung als Hommage an die Erbauer-Generation 
Vor Abriss eines Wohnhauses: Kunstausstellung als Hommage an die Erbauer-Generation 
„Vom Makler eiskalt über den Tisch gezogen“
Bürgermeister Josef Janker erklärt im Stadtrat, warum die Stadt 2002 beim Kauf des Tölzer Bahnhofs nicht zum Zug kam.
„Vom Makler eiskalt über den Tisch gezogen“
Karwendel-Höhenweg offiziell vorgestellt
Karwendel-Höhenweg offiziell vorgestellt

Kommentare