+
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B472 kamen zwei Menschen ums Leben, drei weitere wurde verletzt.

Tödliches Überholmanöver

Unfall auf der B472: Zwei Menschen sterben in Porsche

Bei einem Verkehrsunfall auf der B472 auf Höhe von Bichl starben am Sonntagabend zwei Menschen, drei wurden schwer verletzt.

Bichl - Den Rettungskräften bot sich „ein Bild der Verwüstung“, als sie am Einsatzort eintrafen. „Eine Person war aus einem Pkw geschleudert worden. Eine weitere war eingeklemmt und wurde mit schwerem hydraulischen Rettungsgerät befreit“, so beschreibt es Hermann Spanner von der Bichler Feuerwehr. Gemeinsam mit ihren Kollegen aus Bad Heilbrunn und Obersteinbach waren sie am Sonntagabend gegen 21.40 Uhr alarmiert worden. Der Verkehrsunfall hatte sich kurz zuvor auf der B472 zwischen Untersteinbach und der Abfahrt Bichl-Nord ereignet.

Nach Angaben der Polizei war eine 48-jährige Frau aus dem nördlichen Tölzer Landkreis mit ihrem Porsche Carrera gegen 21.30 Uhr von Bad Heilbrunn in Richtung Bichl unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß ein 21-jähriger Mann aus Weilheim.

Überholmanöver bei unübersichtlichen Rechtskurve

Die Sportwagenfahrerin überholte nach jetzigen Kenntnissen kurz vor der Abfahrt Bichl in einer unübersichtlichen Rechtskurve eine 24-jährige VW-Fahrerin aus Benediktbeuern. Beim Überholvorgang streifte sie einen entgegenkommenden Opel, der von einem 65-jährigen Holzkirchner gelenkt wurde. Bei diesem befand sich noch dessen 22-jährige Tochter im Fahrzeug. Beide Insassen wurden schwer verletzt.

Schwerer Verkehrsunfall auf der B472 - zwei Menschen sterben

Danach touchierte der Porsche einen hinter dem Opel fahrenden VW. Dessen Fahrer, ein 29-jähriger aus Bad Heilbrunn blieb unverletzt. Schließlich kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Volvo, der von einem 53-jährigen Tölzer gesteuert wurde. Er wurde schwer verletzt.

Für die beiden Insassen des Sportwagens kam jede Hilfe zu spät. Beide starben noch an der Unfallstelle. Die Bundesstraße war mehrere Stunden gesperrt, ein Sachverständiger war vor Ort um den Unfallhergang zu ermitteln.

Knapp 50 Einsatzkräfte vor Ort

Die Feuerwehr Bichl war mit drei Einsatzfahrzeugen und 21 Einsatzkräften, die Feuerwehr Obersteinbach mit einem Fahrzeug und 14 Einsatzkräften und die Feuerwehr Bad Heilbrunn mit 21 Einsatzkräften und 3 Fahrzeugen im Einsatz. Zudem waren Kreisbrandinspektor und Kreisbrandmeister an der Unfallstelle. Rettungsdienst und Notärzte kümmerten sich um die Verletzten. Die Feuerwehr war bis 2 Uhr im Einsatz.

Den Sachschaden beziffert die Polizei mit etwa 120.000 Euro.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Chlorgas-Unfall: Helfer trainieren Ernstfall
Ein Toter und mehrere zum Teil schwer verletzte Personen: Das ist die Bilanz eines Chlorgas-Unfalls am Freitagabend im Benediktbeurer Alpenwarmbad. Zum Glück war alles …
Chlorgas-Unfall: Helfer trainieren Ernstfall
Live-Ticker: Neben Radwan (CSU) auch Wagner (Linke) im Bundestag?
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Tölzer Land? Wie haben die Wähler in Bad Tölz, Lenggries oder Kochel am See abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Live-Ticker: Neben Radwan (CSU) auch Wagner (Linke) im Bundestag?
Heimspiel der Tölzer Löwen gegen Bad Nauheim
Heimspiel der Tölzer Löwen gegen Bad Nauheim
Tölzer DNL-Team gewinnt mit 2:1 gegen Landshut
Tölzer DNL-Team gewinnt mit 2:1 gegen Landshut

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion