Unfall bei Bichl

Motorradfahrer prallt gegen Traktor

Die Feuerwehr Bichl musste zu einem Unfall auf der Straße zwischen Bichl und Penzberg ausrücken. Ein Motorradfahrer war gegen einen Traktor geprallt.

Bichl -  Nach Angaben der Kochler Polizei wollte ein 21-jähriger Landwirt aus Bichl am Montag gegen 14 Uhr mit seinem Traktorgespann von einem Feldweg nach links auf die Staatsstraße zwischen Penzberg und Bichl abbiegen. Dabei übersah er einen von links kommenden 50-jährigen Münchner auf seiner Suzuki, der Richtung Bichl fuhr.

 Das Motorrad prallte gegen den linken Vorderreifen des Traktors. Bei dem Zusammenstoß zog sich der Münchner schwere Verletzungen zu. Das BRK brachte ihn mit dem Rettungswagen in die Murnauer Unfallklinik. 

Die Bichler Feuerwehr war mit einem Mehrzweck- und einem Löschfahrzeug sowie acht Einsatzkräften vor Ort. Die freiwilligen Helfer übernahmen die Verkehrsabsicherung und kümmerten sich um die auslaufenden Betriebsstoffe. Im Einsatz war zudem die Tölzer Straßenmeisterei. 

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 6500 Euro. Das Motorrad musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Lesen Sie auch: Greilinger schläft nach Nachtschicht am Steuer ein - mit verheerenden Folgen

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ferienpass vorgestellt: Viel Spaß bei 879 Veranstaltungen
Zartrosa Papier, ein Passfoto war direkt auf der ersten Seite einzukleben, und es folgten gerade einmal acht Busfahrten, Spielfeste und einige Eintrittsvergünstigungen: …
Ferienpass vorgestellt: Viel Spaß bei 879 Veranstaltungen
Das gibt es beim Sonnwendfeuer zu beachten
Das gibt es beim Sonnwendfeuer zu beachten
Auf der B13: Entenfamilie löst schweren Unfall aus
Eine Enten-Familie will die stark befahrene B13 kreuzen. Was sie damit auslösen, überrascht selbst die Polizei. Doch dem Entenretter sei nichts vorzuwerfen, versichert …
Auf der B13: Entenfamilie löst schweren Unfall aus
Telekom sucht Senderstandort in Fleck - doch die Wünsche der Gemeinde bleiben wohl ungehört
Wenn Mobilfunkbetreiber eine Sendeanlage errichten wollen, haben die betroffenen Kommunen ein Mitspracherecht: Sie dürfen Vorschläge unterbreiten, welcher Standort ihnen …
Telekom sucht Senderstandort in Fleck - doch die Wünsche der Gemeinde bleiben wohl ungehört

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.