+
An der Kreuzung zwischen B11 und Sindelsdorfer Straße südlich von Bichl hat es am Samstagabend gekracht.

Unfall in Bichl

Betrunken und ohne Führerschein: Mit Ford gegen Leitplanke gedonnert

  • schließen

Er hatte keinen Führerschein, dafür aber reichlich Alkohol im Blut: In diesem Zustand war ein 20-Jähriger am Samstag im Bichl von einem einfachen Abbiegevorgang überfordert.

Bichl - Beim Abbiegen hat ein Autofahrer (20) am Samstagabend in Bichl die angepeilte Straße verfehlt und setzte seinen Ford stattdessen ungebremst gegen die Leitplanke. Der Grund für die Fehlleistung war rasch klar: Der junge Mann hatte über 1,1 Promille Alkohol intus. 

Lesen Sie auch: Der echte „Bulle von Tölz“ sagt Servus - Nachfolger muss sich erst noch bewähren

Nach Angaben der Polizei war der Tölzer gegen 22 Uhr auf der Bundesstraße 11 südlich von Bichl unterwegs, begleitet von einen 28 Jahre alten Freud aus Benediktbeuern. Er wollte nach rechts auf die Sindelsdorfer Straße abbiegen. Doch weil er zu schnell unterwegs war, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Lesen Sie auch: Plötzlich raucht es aus der Motorhaube: Dann brennt Auto auf Parkplatz bei Bichl aus

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der 20 Jahre alte Zuwanderer nicht nur betrunken war, sondern auch nicht über die notwendige Fahrerlaubnis verfügte. Die beiden Fahrzeuginsassen hatten Glück, denn sie bleiben bei dem Unfall unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 5200 Euro

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Alm-Wirt dreht wegen Mountainbike-Fahrerin aus München völlig durch
Die Münchnerin wollte die Aussicht genießen und schob ihr Mountainbike einen Wanderweg in Richtung Jochberg hinauf. Ein Almwirt beobachtete die Szene und wurde wütend.
Alm-Wirt dreht wegen Mountainbike-Fahrerin aus München völlig durch
Er begründete die Obdachlosenhilfe im Tölzer Land: Thomas Faller verabschiedet
Er kämpfte jahrelang für Obdachlose, schuf die erste Unterkunft für sie im Landkreis. Jetzt wurde Thomas Faller verabschiedet.
Er begründete die Obdachlosenhilfe im Tölzer Land: Thomas Faller verabschiedet
Freiwilliges Soziales Jahr: „Eine tolle Sache für alle Beteiligten“
Nach dem Schulabschluss haben viele Absolventen keine Idee, was sie beruflich machen wollen. Das Freiwillige Soziale Jahr hilft bei der Orientierung. Im Landkreis sind …
Freiwilliges Soziales Jahr: „Eine tolle Sache für alle Beteiligten“
Hotel in Urfeld stellt sich für die Zukunft auf
Die Walchenseeregion bekommt neue Gästebetten. Das Hotel Karwendelblick in Urfeld plant einen Erweiterungsbau mit 12 Zimmern.
Hotel in Urfeld stellt sich für die Zukunft auf

Kommentare