"Blackout": Mercedes rammt Telefonmast

Bad Heilbrunn - Nach eigenen Angaben hatte er einen „Blackout“: Ein Autofahrer (70) steuerte am Montagabend in Bad Heilbrunn seinen Mercedes in den Straßengraben.

Laut Polizei war der Lenggrieser um kurz nach 18 Uhr auf der B 472 unterwegs. Ein Tölzer (22) und eine Kochlerin (37), die hinter ihm fuhren, sahen, wie der Mercedes plötzlich stark beschleunigte und nach rechts von der Straße abkam. Er überfuhr zwei Mülltonnen und ein Straßenschild und beschädigte am Ende einen Telefonmasten. Der 70-Jährige wurde zur Abklärung ins Tölzer Krankenhaus gebracht. Das Auto musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden summiert sich auf 10 900 Euro. Davon entfallen 2000 Euro auf den Mast der Telekom und 500 Euro auf das Verkehrsschild.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Bürgerentscheid - Tölzer Hotelprojekt wackelt trotzdem
Das vom Investor Arcus geplante Hotel an der Arzbacher Straße scheint in weite Ferne gerückt. Das Bürgerbegehren dazu ist allerdings kein Hinderungsgrund: Der Stadtrat …
Kein Bürgerentscheid - Tölzer Hotelprojekt wackelt trotzdem
Dreirad-Fahrt endet im Krankenhaus
Ein schmerzhaftes Ende fand die Heimfahrt eines 69-jährigen Tölzers am Montagabend. 
Dreirad-Fahrt endet im Krankenhaus
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend

Kommentare