Camp Woodward: Es hakt an der Planung

Lenggries - In der ehemaligen Lenggrieser Kaserne geht es nur schleppend voran. Die Pläne für Camp Woddward müssen überarbeitet werden.

Am Anfang der Planungen waren die Verantwortlichen von einer Eröffnung im Frühjahr 2012 ausgegangen. Dann war von Sommer 2013 die Rede. Doch von Camp Woodward, das auf dem ehemaligen Lenggrieser Kasernenareal entstehen soll, ist nach wie vor nichts zu sehen. Bei dem Sport- und Jugendcamp hakt es im Moment vor allem an der Planung und der fehlenden Baugenehmigung.

Vor einem Jahr wurde der Bebauungsplan für das millionenschwere Großprojekt beschlossen. Das Problem: Viele Angaben im Plan stimmen weder mit den Gegebenheiten vor Ort noch mit den späteren Bauanträgen überein. Ein Beispiel: Das ehemalige Unteroffiziersheim wird zur Kantine umgebaut und um einen Küchenanbau ergänzt. Sieht im Plan schön aus, wollte man es nach den Vorgaben aber umsetzen, würde zwischen Kantine und Anbau 1,30 Meter Rasenfläche liegen. Nicht sehr praktisch, müsste man doch jedes Essen bei Wind und Wetter über das Grün schleppen. Der ursprüngliche Planer habe das „vielleicht nicht zu genau“ ausgemessen, formuliert es Bauamtsleiter Anton Bammer vorsichtig. „Wir haben natürlich auch nicht alles in Natura überprüft. Das wäre vielleicht auch ein wenig viel verlangt.“ Es gebe eben nun einige Abweichungen.

Die wurden aber auch durch das Amt für Denkmalschutz nötig. Das monierte nämlich die angebauten Treppenhäuser in der Mitte der u-förmigen Unterkunftsgebäude. „Die werden jetzt viel schmaler und stehen daher nicht mehr so weit vor“, sagt Hans Geiger von der Projektgesellschaft Actions Sports.

Den ausführlichen Bericht über Camp Woodward lesen Sie in der Printausgabe des Tölzer Kurier. (va)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tölzer Adventssingen: Den Weg in Ohren und Herzen gefunden
Es war wie immer stimmungsvoll, das Adventssingen im Tölzer Kurhaus. Der Saal war voll besetzt.
Tölzer Adventssingen: Den Weg in Ohren und Herzen gefunden
Tölz Live: Herzen für die Tölzer Feuerwehr
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz Live: Herzen für die Tölzer Feuerwehr
Nach Unfallflucht: Wer fuhr den weißen Sprinter?
Rund 13 000 Euro Schaden entstand am Montag bei einem Unfall in Bad Heilbrunn. Der Verursacher ist flüchtig.
Nach Unfallflucht: Wer fuhr den weißen Sprinter?
Tölzer Landratsamt braucht mehr Platz: Teilausbau des Dachgeschosses
Dem Tölzer Landratsamt geht der Platz aus: Jetzt soll ein Teil des Dachgeschosses ausgebaut werden - für rund 765.000 Euro.
Tölzer Landratsamt braucht mehr Platz: Teilausbau des Dachgeschosses

Kommentare