Unfall auf der Rodelbahn am Blomberg
+
Unfall auf der Rodelbahn am Blomberg: Die Tölzer Bergwacht versorgt einen 16-Jährigen, der sich über sein Bein fuhr.

Einsatz der Tölzer Bergwacht

Knochenbruch auf der Blomberg-Rodelbahn: 16-Jähriger fährt sich übers Bein

  • Daniel Wegscheider
    VonDaniel Wegscheider
    schließen

Bad Tölz/Wackersberg - Schmerzlich ist der Sommerrodelausflug am Blomberg für einen Jugendlichen aus Dießen ausgegangen. Er verletze sich dabei schwer.

Am Donnerstag (2. September) wurde die Bergwacht Bad Tölz um 17.30 Uhr zu einem ungewöhnlichen Unfall an der Blomberg-Rodelbahn alarmiert. Der Vorfall ereignete sich rund 500 Meter oberhalb der Talstation.

Rodelfahrt endet unglücklich

Beim Eintreffen der Rettungskräfte stellte sich heraus, „dass ein 16-jähriger aus Dießen am Ammersee sich unglücklicherweise selbst über sein Bein gefahren ist“, berichtet Bergwacht-Sprecher Norbert Weinhuber. Der Jugendliche hat sich dabei eine Unterschenkelfraktur zugezogen.

„Aufgrund seiner großen Schmerzen wurde zusätzlich der Bergwacht-Notarzt alarmiert“, erklärt Weinhuber weiter. Die Berg­retter brachten den Patienten anschließend mit dem Bergwacht-Rettungsfahrzeug direkt ins Krankenhaus Bad Tölz zur weiteren Versorgung.

Quelle: DasGelbeBlatt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare