1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. DasGelbeBlatt

Kochel: 16-Jähriger bei Motorradunfall am Kesselberg schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Baar

Kommentare

Rettungshubschrauber
Der verunglückte Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen (Symbolbild) © dpa

Kochel - Bei einem Motorradunfall am Mittwoch (20. Oktober) am Kesselberg verletzte sich ein 16-Jähriger schwer. Der Ebersberger wurde in das UKM geflogen.

Es war an diesem Mittwoch (20. Oktober) der zweite Motorradunfall am Kesselberg bei Kochel. Gegen 18 Uhr verunglückte der 16-jährige Fahrer eines Yamaha-Leichtkraftrads in der „Applauskurve“. Der junge Ebersberger war laut Polizei bergab unterwegs und stürzte in der Linkskurve. Infolge des Sturzes wurde der Fahrer rücklings gegen die Felswand geschleudert worden und erlitt dabei mehrere Knochenbrüche. Unfallursache war nach Zeugenbeobachtung „ein Missgeschick des Fahranfängers beim Durchfahren des Kurvenradius“, heißt es von der zuständigen Polizeistation Kochel. Ersthelfer kümmerten sich professionell um den Verletzten und um die Absicherung der Unfallstelle bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Der Verletzte wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau geflogen. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrte die Feuerwehr Kochel die Unfallstelle komplett. Der Schaden an der Yamaha wird auf rund 3000 Euro geschätzt.

Auch interessant

Kommentare