1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. DasGelbeBlatt

Richtfest an der Tölzer Jahnschule gefeiert

Erstellt:

Kommentare

Tölzer Jahnschule Richtfest
Der Neubau der Tölzer Jahnschule: Dort feierten kürzlich Handwerker und Stadtvertreter Richtfest. © Karl Bock

Bad Tölz – Auf dem Gelände der Tölzer Jahnschule wird seit Monaten groß gebaut. Am rund elf Millionen Euro teuren Neubau konnte kürzlich Richtfest gefeiert werden.

Wie Stadtbaumeister Florian Ernst ausführte, entstehen auf dem Gelände der Tölzer Jahnschule eine Turnhalle, ein Probenraum für die hiesige Stadthalle, eine Lehrküche und Aula. Der benachbarte neue Kindergarten wurde jüngst eingeweiht.

Das alte Schulgebäude mit seinem markanten Zwiebelturm bleibt unverändert erhalten

Stadtbaumeister Bad Tölz Florian Ernst

Des Weiteren beinhaltet der Erweiterungsbau der Jahnschule jeweils zwei Klassenzimmer und Werkräume sowie ein Raum für die Mittagsbetreuung. Die Arbeiten finden während des laufenden Schulbetriebs statt. „Das alte Schulgebäude mit seinem markanten Zwiebelturm bleibt unverändert erhalten“, betont Ernst.

Tölzer Grundschule in Holzbauweise

Das neue Gebäude besteht im Untergeschoss aus Beton, darauf kommt ein Stockwerk in Holzbauweise. Auf dem Gelände befinden sich derzeit noch zwei sogenannte Punkthäuser, die nach der Inbetriebnahme des Neubaus im kommenden Herbst abgebrochen werden sollen. Eine Tiefgarage ist wegen des schwierigen Geländes nicht vorgesehen.

Den Richtspruch sprach Michael Sonner von der Zimmerei aus Benediktbeuern. Und für den musikalischen Rahmen sorgte die Tölzer Stadtkapelle. Dabei freuten sich die Musiker schon auf den lang ersehnten Probenraum, der allein 1,4 Millionen Euro kostet.

Tölz‘ Bürgermeister lobt Schulerweiterung

„Über die Schulkinder hinaus profitieren damit noch viel mehr Tölzerinnen und Tölzer von dieser Maßnahme“, betonte Tölz‘ Bürgermeister Ingo Mehner. Und zum Schulerweiterungsbau: „Ich habe es schon anlässlich des neuen Kindergartens gesagt: Da möchte man noch einmal Kind sein.“ Karl Bock

Auch interessant

Kommentare