1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. DasGelbeBlatt

Veranstaltung „Season of Sounds“ soll im Juni 2022 in Wegscheid über die Bühne gehen

Erstellt:

Von: Daniel Wegscheider

Kommentare

Ortsschild von Wegscheid
Als Festgelände ist der Bereich der Parkplätze am Jaudenhang- und Draxllift in Wegscheid angedacht. © Daniel Wegscheider

Lenggries – „Gleiche Musik, anderer Veranstalter und andere Örtlichkeit“, so hat Geschäftsleiter Tobias Riesch im Lenggrieser Gemeinderat den neu angesetzten Termin „Season of Sounds“ zusammengefasst.

Das Musikevent ist nun für den 18. oder 25. Juni 2022 in Wegscheid angekündigt. Ursprünglich hätte die Veranstaltung noch unter dem Namen „Electric-Winter-Open-Air-Festival“ im März 2020 an der Berg­bahnstation am Brauneck stattfinden sollen – fiel jedoch dem ersten Corona-Lockdown zum Opfer.

Platz für 4.000 Gäste am Jaudenhang in Wegscheid

Jetzt startet der Veranstalter einen neuen Versuch, sein elektronisches Musik-Spektakel im Jahr 2022 durchzuführen. Als Festgelände sei der Bereich der Parkplätze am Jaudenhang- und Draxllift in Wegscheid angedacht. „Geplant wäre das Ganze für circa 4.000 Gäste“, berichtete Riesch weiter. Die nach Wunsch des Veranstalters aus den Landkreisen Tölz, Miesbach und Garmisch-Partenkirchen sowie den angrenzenden Regionen kommen würden. Laut Riesch würden die Veranstalter dabei besonderen Wert auf Regionalität, Nachhaltigkeit, Innovation und Ehrlichkeit legen. „Das haben sie uns so gesagt.“

„Wie im Juni die Corona-Regeln ausschauen werden, wissen wir alle nicht“, betonte der Geschäftsleiter weiter. Bis dato plant der Veranstalter mit einem Konzept aus Bühne, Bar, Essensständen und einem überdachten Bereich. Auch die Wirtschaft solle mit einbezogen werden. Angesetzte Veranstaltungszeit sei von 11 Uhr bis Mitternacht.

Kombi-Tickets fürs Electric-Fest als Alternative zum Auto

Da die Straße zum Veranstaltungsgelände in Wegscheid „relativ schmal“ sei, biete der Veranstalter als Alternative zum Auto ein Kombi-Ticket für Eintritt sowie An- und Abreise mit Öffentlichen Verkehrsmitteln an. „Damit die Leute mit der BRB anreisen“, erklärte Riesch. Der Transport weiter vom Bahnhof solle mittels eines Pendelbusses erfolgen. Für Festivalgäste, die mit dem Auto anreisen, möchte die Gemeinde eine Einbahnverkehrsregel treffen.

Bürgermeister Stefan Klaffenbacher ergänzte abschließend: „Nach jetzigen Stand wissen wir nicht, ob das Konzept zustande kommt. Aber die Veranstalter planen derzeit weiter.“

Auch interessant

Kommentare