Egon Endres (54) Professor für Soziale Arbeit

Endres hört als KSFH-Präsident auf

Benediktbeuern - An der Spitze der Katholischen Stiftungsfachhochschule München, die eine Abteilung in Benediktbeuern unterhält, wird es im Oktober einen Wechsel geben.

Wie die Hochschule gestern mitteilte, endet die Amtszeit von Egon Endres (54) turnusgemäß nach acht Jahren. Zu seinem Nachfolger wurde Hermann Sollfrank gewählt, der bislang in der erweiterten Hochschulleitung aktiv ist.

Endres lebt mit seiner Familie in Bichl und war von 2000 bis 2005 Dekan der Abteilung Benediktbeuern. 2006 wurde er zum KSFH-Präsidenten gewählt. Endres ist Mitinitiator der bekannten Benediktbeurer Management-Gespräche, die heuer zum 32. Mal stattfinden. Dort treffen Vertreter von nicht gewinnorientierten Unternehmen mit Wirtschaftsbossen zusammen, um gegenseitig voneinander zu lernen.

„Ich werde ab Herbst eine Auszeit nehmen, um mich einem Forschungsprojekt zu widmen“, sagte Endres im Gespräch mit unserer Zeitung. Dafür werde er unter anderem in die USA gehen. 2015 werde er aber wieder nach Benediktbeuern zurückkehren.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag im Tölzer Kurier. (müh)

Auch interessant

Kommentare