+
Der Unglücksort am Tag danach.

Polizei

Erste Vermutungen zur Brandursache

  • schließen

Bad Tölz - Nach dem Brand am Donnerstagabend an der Tölzer Salzstraße deutet nach Angaben der Polizei alles darauf hin, dass zündelnde Kinder das Feuer verursacht haben.

Die gute Nachricht zuerst: Die 31 Jahre alte Frau, die am Donnerstagabend bei dem Brand an der Tölzer Salzstraße schwer verletzt worden ist, schwebt nicht in Lebensgefahr. Allerdings erlitt sie bei dem Versuch, das Feuer zu löschen, schwere Verbrennungen. Sie wird in einer Münchner Klinik behandelt. Das meldet das Polizeipräsidium Oberbayern.

Derzeit deutet nach Angaben der Beamten alles darauf hin, dass zündelnde Kinder das Feuer verursacht haben. Die Brandfahnder der Kripo setzten im Laufe des Tages ihre Untersuchungen an an dem Wohn- und Geschäftshaus in Bad Tölz fort.

Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Sachschaden auf 220 000 Euro. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Vier Bier zu viel: Autofahrt in Kochel mit ernsten Folgen
Welche ernsten Folgen eine betrunkene Autofahrt haben kann, demonstrierte nun ein junger Mann. Er hatte in Kochel am See einen Unfall verursacht.
Vier Bier zu viel: Autofahrt in Kochel mit ernsten Folgen
Ein guter Tag zum Wandern - in sämtliche Richtungen
Ein guter Tag zum Wandern - in sämtliche Richtungen
Kinderzirkus klatscht und singt in der Lenggrieser Mehrzweckhalle
Im Zirkus-Camp in Lenggries bereiten Kinder aus einheimischen und Flüchtlingsfamilien gemeinsam eine große Aufführung vor. Sie ist am Freitag in der Lenggrieser …
Kinderzirkus klatscht und singt in der Lenggrieser Mehrzweckhalle

Kommentare