Franziskaner verlassen Tölz: Das Loslassen fällt schwer

Bad Tölz - Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, welche Wertschätzung die Franziskaner im Isarwinkel genießen, ein Blick ins vollbesetzte Gotteshaus hätte gestern genügt. Weit über 500 Menschen nahmen Abschied von dem Orden und hörten die Zusicherung der Erzdiözese, das Gotteshaus nicht zu schließen.

Der für den erkrankten Weihbischof Franz Dietl kurzfristig eingesprungene Domdekan Dr. Lorenz Wolf hielt sich in seiner Ansprache eher bedeckt. Was ein zukunftsweisendes Nutzungskonzept betreffe, "ist noch nicht alles zu Ende gedacht". Für eine Übergangszeit werde die Pfarrei die Seelsorge und den Unterhalt übernehmen und dafür die notwendige Unterstützung, sprich Geld, erhalten.

Zuvor hatte Guardian P. Rafael Rieger zurückgeblickt und den Tölzern "Danke" gesagt. Dass Loslassen schwer fällt, sei das Eine, "im Vertrauen auf etwas Größeres, Gott nämlich, loszulassen", sei das Andere, gab P. Rafael den Abschiednehmenden mit auf den Weg.

Der Ordensprovinzial P. Dr. Maximilian Wagner ließ 384 Jahre Klosterleben Revue passieren und nannte einige herausragende Franziskaner. Als er den langjährigen Krankenhaus-Seelsorger P. Wolfgang Breu (der in Tölz bleibt) nannte, brandete spontan Beifall auf. P. Maximilian bat nochmals um Verständnis für die angesichts von Personal- und Finanznot nötige Klosterschließung. Um dem künftigen Ordensnachwuchs eine Chance zu geben, dürfe er nicht "von gewachsenen Strukturen erdrückt werden".

Bürgermeister Josef Janker war gleichwohl "traurig und immer noch nicht einverstanden" mit der Ordens-Entscheidung. Er wünschte den bayerischen Franziskanern dennoch alles Gute und viel Mut für die Zukunft. Fast vier Jahrhunderte zusammenfassend dankte er "dem Herrgott, dass er die Franziskaner uns vorbeigeschickt hat".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tölzer Adventssingen: Den Weg in Ohren und Herzen gefunden
Es war wie immer stimmungsvoll, das Adventssingen im Tölzer Kurhaus. Der Saal war voll besetzt.
Tölzer Adventssingen: Den Weg in Ohren und Herzen gefunden
Tölz Live: Herzen für die Tölzer Feuerwehr
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz Live: Herzen für die Tölzer Feuerwehr
Nach Unfallflucht: Wer fuhr den weißen Sprinter?
Rund 13 000 Euro Schaden entstand am Montag bei einem Unfall in Bad Heilbrunn. Der Verursacher ist flüchtig.
Nach Unfallflucht: Wer fuhr den weißen Sprinter?
Tölzer Landratsamt braucht mehr Platz: Teilausbau des Dachgeschosses
Dem Tölzer Landratsamt geht der Platz aus: Jetzt soll ein Teil des Dachgeschosses ausgebaut werden - für rund 765.000 Euro.
Tölzer Landratsamt braucht mehr Platz: Teilausbau des Dachgeschosses

Kommentare