Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei räumt Schule

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei räumt Schule

Zeuge verfolgt verdächtigen BMW

Bajonett und Schlagstock bei Tölzer im Auto entdeckt

Gaißach - Erschreckender Fund: Bei der Kontrolle eines aggressiven Tölzers entdeckten Polizisten am Dienstagabend ein Bajonett und einen Teleskop-Schlagstock griffbereit in dessen Auto. 

Einem Zeugen kam der rote BMW gegen 20.25 Uhr seltsam vor. Der Mann war von Geretsried kommend auf der Staatsstraße 2072 in Richtung Bad Tölz unterwegs. Am Ortsausgang von Einöd wurde er von dem BMW überholt. Dabei bemerkte er, dass der Wagen vorne kein und hinten nur ein entstempeltes Nummernschild hatte. Daraufhin alarmierte der Zeuge die Polizei, nahm aber selbst die Verfolgung auf.

Zunächst verlor der Mann den BMW allerdings aus den Augen, weil dieser mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Erst auf Höhe der Gaststätte Walgerfranz schloss der Zeuge wieder auf. Während der Fahrt durch Bad Tölz entdeckte der BMW-Fahrer, dass ihm ein Wagen folgte. Das Resultat waren einige beleidigende Gesten. 

Im Bereich der Mosersäge in Gaißach hielten schließlich beide Autos an. Der BMW-Fahrer - ein 24-jähriger Tölzer - stieg aus und kam laut Polizei mit einem Tierabwehr-Spray in der Hand auf den Zeugen zu. In dem Moment traf die Polizeistreife ein und verhinderte wohl Schlimmeres.

Bei der anschließenden Kontrolle verhielt sich der Tölzer nach Angaben der Beamten "sehr uneinsichtig und verbal aggressiv". Als die Polizisten den Wagen durchsuchten entdeckten sie einen Teleskop-Schlagstock und ein Bajonett - also ein feststehendes Messer. Beide Waffen lagen griffbereit in der Mittelkonsole beziehungsweise im Fußraum.

Die Waffen wurden sichergestellt. Den 24-Jährigen erwartet nun neben einer Anzeige wegen Kennzeichenmissbrauchs auch ein Verfahren wegen unerlaubten Führens von Waffen. va 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niedrigzins: Privatanleger müssen reagieren
Zwölf Jahre dauerte es früher, bis ein Anleger sein Kapital verdoppelt hatte. Bei der heutigen Zinslage sind es mehr als 145 Jahre. Diese und andere Zahlen präsentierte …
Niedrigzins: Privatanleger müssen reagieren
Leserfoto des Tages: „Guten Morgen“
Leserfoto des Tages: „Guten Morgen“
Verkehrserziehung im Überschlagsimulator
Heute vor 50 Jahren wurde im Landkreis die Kreisverkehrswacht gegründet. Der Tölzer Kurier hat aus diesem Grunde mit Ilka Fottner gesprochen. Die Tölzerin ist seit 2003 …
Verkehrserziehung im Überschlagsimulator

Kommentare