Unfall am Kranzer in Gaißach

Erst Auto, dann Hecke gerammt

Beträchtlicher Blechschaden und eine ramponierte Gartenhecke: Das ist das Ergebnis eines Fahrfehlers, den ein Tölzer am Dienstag in Gaißach beging.

Gaißach - In einer Gartenhecke endete an Dienstagvormittag die Fahrt eines 52-jährigen Tölzers. Nach Angaben der Polizei war er gegen 11 Uhr in Gaißach auf der Straße Kranzer unterwegs, als er in einer Rechtskurve aus ungeklärter Ursache mit seinem Opel auf die Gegenfahrbahn geriet. 

Dort kollidierte er mit dem entgegenkommenden Ford eines 34-jährigen Gaißachers. Durch den Aufprall wurde der Opel nach rechts von der Fahrbahn geschleudert und ramponierte dort die Hecke einer Anwohnerin (35). Der Sachschaden an Buschwerk und den zwei Fahrzeugen summiert sich auf rund 4300 Euro

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie bereitet sich der Landkreis auf die Afrikanische Schweinepest vor?
Es sei wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis die Afrikanische Schweinepest auch Deutschland erreicht, erklärt der Tölzer Veterinäramts-Chef Dr. Bernhard Hauser im …
Wie bereitet sich der Landkreis auf die Afrikanische Schweinepest vor?
Tölz-Live: Auftakt zum „Planspiel Börse“
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz-Live: Auftakt zum „Planspiel Börse“
TV-Sender dreht bei Lenggrieser Schmied: Kamera ab bei 1200 Grad
„Forged in Fire“, im Feuer geschmiedet also, heißt eine US-amerikanische Fernsehsendung. Demnächst läuft die fünfte Staffel in Deutschland an. In einer …
TV-Sender dreht bei Lenggrieser Schmied: Kamera ab bei 1200 Grad
Freiwillige retten Kapelle in Kiensee vor Verfall
In einer Gemeinschaftsaktion haben engagierte Gläubige die Kapelle in Kiensee renoviert. An diesem Wochenende wird dort groß gefeiert: Zum einen das 140-jährige Bestehen …
Freiwillige retten Kapelle in Kiensee vor Verfall

Kommentare