Auffahrunfall an der B472

Falsch gedacht: Bad Wiesseerin (59) bremst zu spät

Eine Leichtverletzte und 6000 Euro Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstagabend an der Einmündung von der Gaißacher Ortsverbindungsstraße auf die B472 ereignete.

Gaißach - An der Einmündung der Gaißacher Ortsverbindungsstraße auf die Tölzer Umgehung kam es am Donnerstagabend zu einem Auffahrunfall. Wie die Tölzer Polizei in ihrem Pressebericht mitteilt, war eine 47-jährige Greilingerin gegen 19.30 Uhr von Gaißach-Dorf kommend in Richtung Tölzer Flinthöhe unterwegs. Hinter ihr fuhr eine 59-jährige Frau aus Bad Wiessee. An der Kreuzung mit der Bundesstraße dachte die Wiesseerin, dass der vor ihr fahrende BMW nahtlos nach rechts auf die B472 abbiegen würde. Sie täuschte sich jedoch, denn die Greilingerin musste zunächst einmal verkehrsbedingt anhalten. Die Ford-Fahrerin erfasste die Situation zu spät und fuhr auf. Die 47-Jährige trug bei dem Umfall leichte Verletzungen davon. Der Blechschaden liegt bei etwa 6000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ammoniak-Fehlalarm im Eisstadion
Schrecksekunde bei den Rettungskräften: Im Tölzer Eisstadion wurde am Mittwoch Ammoniak-Alarm ausgelöst. 
Ammoniak-Fehlalarm im Eisstadion
Bild der Frau: „Females“ zeigen im Kleinen Kursaal Facetten der Weiblichkeit
Bei der Ausstellung der Künstlerinnengruppe „Females“ in Bad Tölz war nicht nur viel fürs Auge geboten, sondern auch reichlich Diskussionsstoff. Zum Beispiel über die …
Bild der Frau: „Females“ zeigen im Kleinen Kursaal Facetten der Weiblichkeit
Tölz live: Auftritt von Wanninger und Frank im KKK ausverkauft
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Auftritt von Wanninger und Frank im KKK ausverkauft
Nach Reitunfall bei Leonhardifahrt: Rosserer fordern Konsequenzen
Bei der Aussprache zur Tölzer Leonhardifahrt gab es viel Diskussionsstoff. Die Wallfahrtsteilnehmer setzten sich für strengere Regeln ein, um ein riskantes Galoppieren, …
Nach Reitunfall bei Leonhardifahrt: Rosserer fordern Konsequenzen

Kommentare