+

Polizei

Frau zum Ausweichen gezwungen und weitergefahren

Gaißach - Um eine Kollision zu vermeiden, steuerte eine Autofahrerin aus Lenggries am Dienstag ihr Fahrzeug zuerst gegen ein Verkehrsschild und dann auf eine Wiese.

Nach Angaben der Polizei war die 34-Jährige mit ihrem VW-Kleintransporter gegen 16.45 Uhr auf der Kreisstraße Töl 16 in Gaißach unterwegs, als ein anderes Auto aus der Obergrieser Straße auf die Kreisstraße einbog und ihr die Vorfahrt nahm. Die Lenggrieserin musste nach links ausweichen, damit es nicht zum Zusammenstoß kam. Als sie das Verkehrszeichen überfuhr, entstand an ihrem Fahrzeug ein Schaden von 2300 Euro. Die Polizei sucht jetzt nach dem Fahrer des anderen Wagens und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 08041/761060

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Baum trifft beinahe Bichler Ehepaar
Das hätte schlimm ausgehen können: Bei Fällarbeiten im Lainbachtal wurde ein Ehepaar beinahe von einem Baum getroffen. Gegen den Mann, der dafür verantwortlich ist, …
Baum trifft beinahe Bichler Ehepaar
Motorradfahrer prallt gegen Opel
3000 Euro Schaden entstand am Montag bei einem Unfall bei Bad Tölz. Und die Feuerwehr musste ausrücken.
Motorradfahrer prallt gegen Opel

Kommentare