Georg Brandhofer (re., Isargau) hätte Anton Bader (li., Ammergau) fast geschlagen.

Fingerhakeln

Josef Brandhofer wird Bayerischer Meister

Mi einem Bayerischen Meistertitel kehrten die Isargau-Hakler aus Draxlham zurück. Und fast wäre noch eine zweite Sensation geglückt. 

GaißachBei der 64. Bayerischen Meisterschaft im Fingerhakeln in Draxlham (Bereich Schlierachgau) beteiligte sich der Isargau mit zehn Aktiven und erzielte einen Erfolg. Der Isargau stellte bei dieser Meisterschaft mit Josef Brandhofer einen Bayerischen Meister in der Mittelgewichtsklasse.

Für eine Sensation sorgte aber Georg Brandhofer, der gegen den jahrelangen Sieger im Halbschwergewicht, Anton Bader, in den beiden Endkämpfen gut mithalten konnte und sich erst spät knapp geschlagen geben musste. Diese Partie wird mit Sicherheit bei der nächsten Deutschen Meisterschaft am 27. August (Ausrichter: Ammergau) für ein paar spannende Kämpfe sorgen. Mit 18 Punkten sicherte sich der Isargau in Draxlham nun einen guten vierten Platz. Die Gauwertung gewannen die Fingerhakler vom Gau Auerberg. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Wenn Ferien ein Problem sind: Eltern erzählen
Für viele Eltern ist es nicht leicht, mit Urlaubstagen die gesamte freie Zeit der Kinder abzudecken. Betroffene aus dem Landkreis erzählen.
Wenn Ferien ein Problem sind: Eltern erzählen
Band Scorefor nimmt Löwen-Song „Söhne der Berge“ neu auf
Nach 14 Jahren gibt es eine Neuaufnahme des Songs „Söhne der Berge“. Das Lied der Sachsenkamer Punkrockband Scorefor ist eine Hymne für das Eishockey-Team der Tölzer …
Band Scorefor nimmt Löwen-Song „Söhne der Berge“ neu auf
Lenggrieser Magnus und Jonas bei TV-Show „Kika live - Trau dich“
Geschick, Teamgeist und Risikofreude sind gefragt bei der TV-Show „Kika live - trau dich“. Sechs Mädchen- und sechs Jungenteams stellen sich anspruchsvollen Aufgaben in …
Lenggrieser Magnus und Jonas bei TV-Show „Kika live - Trau dich“

Kommentare