1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. Gaißach

Nach Protesten: Geldautomaten in Gaißach und Walchensee gesichert

Erstellt:

Von: Elena Royer

Kommentare

Sparkassenkunden in Gaißach können sich auch weiterhin vor Ort mit Bargeld versorgen – möglich ist das allerdings bald nicht mehr in der gewohnten Filiale.
Sparkassenkunden in Gaißach können sich auch weiterhin vor Ort mit Bargeld versorgen – möglich ist das allerdings bald nicht mehr in der gewohnten Filiale. © Archiv

Groß sind die Proteste mancherorts gegen die neue Filial-Struktur der Sparkasse im Tölzer Land mit geplanten Standort-Schließungen. Für zwei Orte hat die Bank nun eine Lösung vorgestellt.

Gaißach/Walchensee – Nach der angekündigten Schließung der Sparkassen-Filialen in Gaißach und Walchensee zum Jahresende (wir berichteten) und den darauf folgenden Protesten gibt die Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen nun eine Alternativlösung für die beiden Orte bekannt. Vor Ort werde nun weiterhin eine „schnelle und nahe Bargeldversorgung“ sichergestellt, heißt es in einer Mitteilung – und zwar in Form von Geldautomaten.

In Walchensee werde im Bereich der Tourist-Information ein „Service-Point“ der Sparkasse mit den üblichen Serviceleistungen einmal pro Woche mit einer Sparkassen-Mitarbeiterin (montags von 8.30 bis 11.30 Uhr) geöffnet sein. Neu ist, dass dort die Firma Euronet einen Geldautomaten aufstellen und betreiben wird. Die Lösung sei gemeinsam mit der Gemeinde Kochel am See erzielt worden. „Ich habe gesehen, dass die Bargeldversorgung in Walchensee ein Problem werden könnte“, sagt dazu der Kochler Bürgermeister Thomas Holz. „Wir haben eng mit der Sparkasse verhandelt, und ich bin sehr froh über das Ergebnis.“ Die Kunden der Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen können an diesem Geldautomaten künftig kostenlos Bargeld abheben, denn „die Sparkasse übernimmt die Kosten, die Euronet ansonsten erheben würde“, erklärt Holz. „Das ist eine ganz tolle Geschichte.“ Er sei „wirklich froh“ über diese Lösung. „Wir als Gemeinde beteiligen uns auch daran, indem wir den Platz und die Stromversorgung für den Automaten zur Verfügung stellen.“

Kooperation mit Raiffeisenbank Oberland in Gaißach

Auch Sparkassenkunden in Gaißach können aufatmen. Hier kooperiert die Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen künftig mit der dort ansässigen Raiffeisenbank Oberland. An deren Geldautomat in Gaißach können Kunden der Sparkasse kostenlos Bargeld abheben. „Das freut uns natürlich“, sagt Stefan Fadinger, Bürgermeister der Gemeinde Gaißach. Der Erhalt der Filiale hätte zwar an erster Stelle gestanden, so Fadinger, jedoch sei dies nicht möglich gewesen. „Bis zum Donnerstag wurden 880 Unterschriften gegen die Schließung gesammelt“, so der Bürgermeister. „Das zeigt nochmals, dass die Beharrlichkeit der richtige Weg war.“

Renate Waßmer, die Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen, zeigt sich zufrieden mit dem Ergebnis. „Wir freuen uns, mit diesem Angebot für unsere Kunden, insbesondere für unsere älteren und weniger mobilen Kunden, eine gute Lösung gefunden zu haben. Gerne haben wir den Wunsch vieler Kunden aufgegriffen und in ihrem Sinne nachjustiert.“

Waßmer betont aber auch: „An unserer grundsätzlichen Entscheidung für die neue Struktur unserer Geschäftsstellen halten wir aufgrund des massiv geänderten Kundenverhaltens aber natürlich fest.“ Denn die Nutzung digitaler Kommunikationswege habe massiv zugenommen. Ein Trend, der anhalten werde und die Schließung von Geschäftsstellen erforderlich mache.

Bad-Tölz-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Bad-Tölz-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Bad Tölz – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare