+

Thema im Gemeinderat

Gemeinde Gaißach misst Strahlenbelastung: Überraschende Werte

Auf eigene Rechnung hat die Gemeinde Gaißach vom TÜV Süd noch einmal die Strahlenbelastung durch die Antennenanlage messen lassen, die rund 500 Meter nordwestlich vom Ortsteil Dorf und direkt über dem Tölzer Griesfeld aufragt.

Gaißach –  Gemessen wurde am Parkplatz „Jägerwirt“, an der Fachklinik, am Egenbergerweg und an der Schule. Überall sei der geltende Grenzwert weit unterschritten worden, hieß es in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Unterschritten wurden auch die Messergebnisse von 2013, obwohl im vergangenen Jahr an diesem Standort der Behördenfunk zusätzlich installiert worden ist.

Bürgermeister: „Thema wird und immer wieder beschäftigen“

„Das Thema wird uns immer wieder beschäftigen“, sagte Bürgermeister Stefan Fadinger auch mit Blick auf die neue Mobilfunkgeneration 5G, mittels der man viel größere Datenmengen herunterladen kann und die das autonome Fahren möglich werden lässt. 5G unterscheidet sich von allen Vorläufern durch seine geringe Reichweite, was ein sehr dichtes Antennennetz in kurzen Abständen erforderlich macht.

Die Entfernungen der vier Messpunkte vom Masten und die gemessenen Werte (Prozentsatz vom zulässigen Grenzwert) im Einzelnen: „Jägerwirt“ 480 Meter, 2,35 Prozent; Fachklinik 590 Meter, 0,18 Prozent; Egenbergerweg: 1250 Meter, 1,94 Prozent; Schule: 1750 Meter, 2,22 Prozent. Der Messwert der Fachklinik ist wohl deshalb am niedrigsten, weil sie in einer Geländemulde unterhalb des Ortsteils Dorf liegt. Der Durchschnittswert der vier Messpunkte liegt bei 1,67 Prozent. Zum Vergleich: 2013 lag dieser Wert bei 2,79 Prozent.

Gemeinderat bezweifelt Relevanz der Grenzwerte

Gemeinderat Christopher Hummel überzeugte das alles nicht: „Die Messergebnisse sagen gar nichts, und die geltenden Grenzwerte sind sehr fragwürdig.“   rbe

Lesen Sie auch: 

Trauer im Isarwinkel: Lenggrieser Bürgermeister Markus Landthaler (50) plötzlich verstorben - er war erst seit Mai im Amt

Mobilfunkmast am Reichersbeurer Kirchberg: Weichen gestellt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Baustelle in Oberfischbach behindert Rettungskräfte nicht
Die Baustelle am Hoheneck frustriert zurzeit viele Anwohner. Nicht nur, weil sie einen weiten Umweg in Kauf nehmen müssen. Manche sind in Sorge, dass die Rettungswege …
Baustelle in Oberfischbach behindert Rettungskräfte nicht
Tölz live: Am Donnerstag Fotoaufnahmen an den Tölzer Spielplätzen
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Am Donnerstag Fotoaufnahmen an den Tölzer Spielplätzen
Ferienpass: Verlosungstag rückt näher
Der Isar-Loisachtler Ferienpass ist beliebt wie eh und je: Kurz nachdem er Ende Juni online war, registrierten sich die ersten Interessenten.
Ferienpass: Verlosungstag rückt näher
Mehrfach-Überschlag mit Auto: 19-Jähriger klettert unverletzt aus Fahrzeugwrack
Mehrmals überschlug sich ein Wackersberger (19) am Dienstag mit seinem Auto. Doch der junge Mann hatte Glück im Unglück. 
Mehrfach-Überschlag mit Auto: 19-Jähriger klettert unverletzt aus Fahrzeugwrack

Kommentare